L570 vorübergehend gesperrt
Auto brennt vollständig aus

Schöppingen -

Der Wagen einer 40-jährigen Autofahrerin ist am Dienstag auf L 570 zwischen Schöppingen und Gemen ausgebrannt. Nach Angaben der Polizei war aus unbekannten Gründen gegen 15.45 Uhr Rauch aus dem Motorraum aufgestiegen.

Mittwoch, 20.12.2017, 00:12 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Schöppingen löschte das in Brand geratene Auto.
Die Freiwillige Feuerwehr Schöppingen löschte das in Brand geratene Auto.

Die Frau hielt das Auto neben der Straße an. Zufällig vorbeifahrende Bekannte halfen ihr dabei, die ebenfalls im Auto sitzende Mutter (83) und ihren sieben Monate alten Sohn aus dem Fahrzeug zu holen. Kurze Zeit später drang der Qualm in den Fahrgastraum und das Fahrzeug fing an zu brennen. Alle Personen blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 7000 Euro. Die Feuerwehr Schöppingen, die den Brand löschte, war mit drei Fahrzeugen und 23 Kameraden im Einsatz. Die Landesstraße musste für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt werden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5372058?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Münster feiert sich als Friedensstadt
Das Gemälde des Kardinals Richelieu (l.), gemalt von Bernhard Bröker, sollte eigentlich 1948 in der „Reichsausstellung“ der Nationalsozialisten in Münster hängen. Diese wurde jedoch nie eröffnet, wie die Ausstellung „Ein Grund zum Feiern?“ im Stadtmuseum zeigt.
Nachrichten-Ticker