Zwei Unfälle an der selben Stelle
Autos überschlagen sich - Mann eingeklemmt

Nienborg/Epe -

Zwei Alleinunfälle binnen weniger Minuten haben am Freitagmorgen Polizei und Rettungskräfte in Atem gehalten. Um kurz vor 11 Uhr kamen auf der Straße „Auf der Ammert“ zwischen Epe und Metelen zwei Fahrzeuge aufgrund von Reifglätte von der Fahrbahn ab.

Freitag, 29.12.2017, 12:12 Uhr

Zwei Autos sind auf der Straße „Auf der Ammert“ aufgrund von Reifglätte innerhalb weniger Minuten von der Fahrbahn abgekommen.
Zwei Autos sind auf der Straße „Auf der Ammert“ aufgrund von Reifglätte innerhalb weniger Minuten von der Fahrbahn abgekommen. Foto: Klaus Wiedau

Nach Angaben der Polizei befuhren beide Wagen die Straße „Auf der Ammert“ von Epe kommend in Richtung Metelen. In einem Fahrzeug mit ST-Kennzeichen saß ein 24-jähriger Metelener. Sein Wagen geriet nach links von der Straße ab, überschlug sich und kam – auf dem Kopf liegend – in einem Graben zum Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Ein weiteres Fahrzeug – besetzt mit einem 62-jährigen Gronauer und einem jüngeren Beifahrer – kam an der selben Stelle ebenfalls nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb neben der Straße seitlich auf einem Acker liegen. Der Beifahrer wurde dabei leicht verletzt, der Fahrer wurde des Renault Clio eingeklemmt. Er musste von Rettungskräften aus dem Wagen befreit werden. Neben Feuerwehrleuten und Rettungskräften aus Gronau und Epe waren ein Notarzt aus Ochtrup sowie die Feuerwehr Metelen im Einsatz. Auch der Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle. Der 62-jährige Schwerverletzte wurde nach der Befreiung aus dem Fahrzeug und einer notärztlichen Behandlung vor Ort mit dem Hubschrauber in eine Klinik nach Enschede geflogen. Die Straße „Auf der Ammert“ war für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge längere Zeit gesperrt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5387455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Dachstuhl ausgebrannt
In der Nacht zum Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand im Bereich Masbeck gerufen.
Nachrichten-Ticker