Projektchor Singfonie
Alle singen für eine fröhliche Weihnacht

Nienborg -

„Singend Gutes tun“ hieß es am Samstagabend vor dem Langen Haus auf der Burg. Hier fand mit einem Mitmachkonzert der Abschluss des diesjährigen Lebendigen Adventskalenders der Kirchengemeinde Heilig Kreuz statt.

Dienstag, 26.12.2017, 19:12 Uhr

Auf dem Keyboard unterstützte Lukas Hinkers den Projektchor Singfonie.
Auf dem Keyboard unterstützte Lukas Hinkers den Projektchor Singfonie. Foto: Martin Mensing

Der Platz, das Publikum, die Technik und der Chor waren um einiges größer als bei der Premiere im Vorjahr. Standen im vergangenen Jahr 26 Frauen und Männer auf der Bühne waren es in diesem Jahr mehr als doppelt so viele. Die Chorgemeinschaft – zwölf bis 65 Jahre alt – hatte sich im Projektchor Singfonie zusammengefunden.

Seit Oktober hatte Leiterin Ramona Lammers den Chor gezielt auf diesen Abend vorbereitet. Mit Erfolg: Die Sänger und Lukas Hinkers als Begleiter auf seinem Keyboard trugen die Lieder, vielfach mehrstimmig, mit Bravour vor. Sicher meisterten einzelne Solisten ihre Einsätze. Über 500 Besucher folgten dem Konzert. Der Chor präsentierte auf der Bühne vor dem angeleuchteten Burgmannshaus einen bunten Mix adventlicher und weihnachtlicher Lieder.

Mit Jürgen Werths „Der Himmel ist nicht oben“ setzte der Chor einen besinnlichen Auftakt. Bei „Rudolf, das kleine Rentier“ klatschten und schnippten die Besucher im Takt und sangen - wie bei vielen Liedern – kräftig mit. Viele Lieder konnten die meisten Gäste auswendig mitsingen. Bei einigen anderen Liedern war der ausgeteilte Liederzettel eine willkommene Unterstützung. Verstärkung erhielt der Chor bei „In der Weihnachtsbäckerei“. Zahlreiche Kinder gesellten sich hinzu und sangen das Weihnachtslied von Rolf Zuckowski kräftig mit. Vielfach dirigierte Ramona Lammers den Chor und die Besucher gemeinsam.

Der Chor wurde mit kräftigem Applaus und Zugabe-Rufen gefeiert. Gemeinschaftlich sangen der Chor und die Besucher „Feliz Navidad“ und wünschten sich zum Schluss mit dem Jubelgesang eine „Fröhliche Weihnacht überall“.

Teilnehmer aus Nienborg, Heek, und Ahle haben sich an 13 Abenden beim „Lebendigen Adventskalender“ auf das Weihnachtsfest vorbereitet.

Kerzenlicht auf dem Weg von der St.-Peter-und-Paul-Kirche und dem Konzertplatz, loderndes Holz in der Feuertonne und das festlich angestrahlte Amtshaus sorgten am Samstagabend für eine stimmungsvolle weihnachtliche Atmosphäre.

„Mir hat es großen Spaß gemacht und die Sängerinnen und Sänger haben wirklich klasse gesungen. Alle Stellen, die bei den Proben wackelig waren, haben beim Konzert gut geklappt“, zollte Ramona Lammers ihren Schützlingen ein großes Kompliment. Zum Dank erhielten alle Chormitglieder ein kleines Präsent.

Die Besucher befüllten die Spendenboxen, die während der Darbietungen durch die Reihen gingen. Der Konzerterlös ist bestimmt für die Aktion Lichtblicke. Damit werden in Nordrhein-Westfalen Kinder, Jugendliche und Familie unterstützt, die materiell und seelisch in Not geraten sind.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5381758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Dachstuhl ausgebrannt
In der Nacht zum Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand im Bereich Masbeck gerufen.
Nachrichten-Ticker