SPD für weniger Mitglieder CDU: Zahl der Ratsmitglieder soll bei 28 bleiben

Heek -

Der Rat der Gemeinde Heek hat derzeit 28 Mitglieder aus 14 Wahlkreisen. Geht es nach der CDU-Fraktion, soll das auch so bleiben. Die SPD-Fraktion dagegen hat angeregt, diese auf die Mindestanzahl von 26 zu verringern.

Von Mareike Katerkamp
Dieses Bild ist während einer Ratssitzung entstanden. Geht es nach der CDU, soll die Zahl der Ratsmitglieder bei 28 bleiben.
Dieses Bild ist während einer Ratssitzung entstanden. Geht es nach der CDU, soll die Zahl der Ratsmitglieder bei 28 bleiben. Foto: Mirko Heuping

Hintergrund ist, dass die Wahlausschüsse der Gemeinden spätestens bis zum 29. Februar 2020 das Wahlgebiet in Wahlbezirke einteilen können. Eine Verkleinerung der Räte ist derzeit allerdings nur bis zum 28. Februar 2018 möglich.

Möglich sind für eine Gemeinde der Größenordnung Heek derzeit bis zu 32 Ratssitze. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Walter Niemeyer sprach sich dafür aus, alles dabei zu belassen, wie es derzeit ist. „Wir haben rund 8500 Einwohner, davon entfallen prozentual 64 Prozent auf Heek und 36 Prozent auf Nienborg.“ Dies spiegle sich genau in den je neun Sitzen aus den Heeker Wahlkreisen und fünf Sitzen aus den Wahlkreisen in Nienborg wider. Bei einem Wahlkreis weniger müsste dagegen ein Wahlbezirk für Heek und Nienborg gesplittet werden. Zudem wies er darauf hin, dass Ratsarbeit „immer aufwendiger“ werde, und sich das noch steigern könnte, wenn die Anzahl der Ratsmitglieder reduziert werde.

Der SPD-Fraktionschef Reinhard Brunsch dagegen vertrat eine andere Linie. Erstens bedeute Quantität nicht automatisch Qualität. Zweitens würde ein Wahlkreis, der Heek-und-Nienborg-übergreifend sei, „unserer Gemeinde gut tun“. Und drittens habe es die Gemeinde nötig, an bestimmten Stellen zu sparen. „Warum also nicht bei uns?“, meinte Brunsch. Folglich stellte die SPD-Fraktion den Antrag, die Anzahl der Ratsmitglieder auf 26 zu verringern.

Die CDU-Fraktion stimmte allerdings gegen den Antrag der SPD , der damit mehrheitlich abgelehnt wurde. Allerdings wird der Antrag noch einmal Thema in der Ratssitzung am morgigen Mittwoch sein.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5368519?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F