Kirchenmusikalische Andacht Einstimmung aufs Fest

Nienborg -

„Ein Licht leuchtet hell in der Dunkelheit“ – die Sehnsucht nach Vertrauen und Liebe: Der Erfolgstitel des Autorenduos Bernd Stallmann und Friedrich Vogel im Stil von Udo Jürgens ist das Motto der kirchenmusikalischen Andacht am Sonntag (10. Dezember) um 16 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul.

Von Martin Mensing
Gemeinsam treten der Kirchenchor St. Cäcilia und der Musikverein Nienborg am Sonntag in der Kirche St. Peter und Paul auf. Mit ihrem Programm wollen sie die Besucher musikalisch aufs Weihnachtsfest einstimmen.
Gemeinsam treten der Kirchenchor St. Cäcilia und der Musikverein Nienborg am Sonntag in der Kirche St. Peter und Paul auf. Mit ihrem Programm wollen sie die Besucher musikalisch aufs Weihnachtsfest einstimmen. Foto: Martin Mensing

Traditionell am zweiten Adventssonntag laden der Kirchenchor St. Cäcilia Nienborg unter der Leitung von Norbert Rehring und der Musikverein Nienborg unter dem Dirigat von Achim Pradel zu einem Nachmittag zwischen Besinnung und Vorfreude auf das Weihnachtsfest ein. Der Kirchenchor wird dabei von Paul Kempers am Klavier begleitet. Lea Frenker-Hackfort wird den Gesang mit ihrer Geige ergänzen.

Im Nienborger Gotteshauses erklingt dann Weihnachtsmusik aus vier Jahrhunderten: festliche Orchesterwerke, himmlische Chöre, Weihnachtsfantasien, neue christliche Chorsätze und dazu eine Reihe bekannter Weihnachtslieder.

Der Kirchenchor St. Cäcilia wird mehrere Lieder darbringen, zu denen Bernd Stallmann die Musik geschrieben hat. Dazu gehören „Vom Flügel eines Engels berührt“, „Jauchzet ihr Himmel – Tollite Hostias“ und „Ein Licht leuchtet hell in der Dunkelheit“. Freuen können sich die Besucher auch auf „The Great Classics Hallelulja“, mit berühmten Werken von Bach, Händel, Mozart und Beethoven sowie von Smetana und Dvorák.

Der Musikverein Nienborg intoniert unter anderem „Winter Rhapsody“ von Ralph Ford und das amerikanische Weihnachtslied „The Litte Drummer Boy“ (Der kleine Trommler).

Die Besucher sind eingeladen, dem Gesang und den instrumentalen Klängen zu lauschen und bei bekannten Weihnachtsliedern wie „Es kommt ein Schiff geladen“, „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ oder „Tochter Zion“ mitzusingen.

Der Eintritt ist frei, die Mitwirkenden freuen sich über Spenden. Dafür gibt es während des Konzerts eine Kollekte.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5336874?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F