Sänger und Sängerinnen gesucht Nachwuchsmangel bereitet Sorgen

Gronau -

Der Cäcilienchor hat Jubilare geehrt und möchte gerne neue Mitglieder aufnehmen.

Ehrung: Im Rahmen des Cäcilienfestes wurden jetzt Gerd Rohlwing und Franz Stillings (mit Urkunden) für ihre 25-jährige Mitwirkung im Chor von Pfarrer Michael Vehlken (l.), Gertrud Klöpper und Christa Siffel sowie Chorleiter Hans Stege (hinten rechts) geehrt.
Ehrung: Im Rahmen des Cäcilienfestes wurden jetzt Gerd Rohlwing und Franz Stillings (mit Urkunden) für ihre 25-jährige Mitwirkung im Chor von Pfarrer Michael Vehlken (l.), Gertrud Klöpper und Christa Siffel sowie Chorleiter Hans Stege (hinten rechts) geehrt. Foto: privat

Sein Cäcilienfest feierte jetzt der Kirchenchor der St.-Antonius-Kirchengemeinde Gronau. Traditionsgemäß begann der Abend mit einer Messe in der St.-Josefs-Kirche. Zur anschließenden Feier kamen die Chormitglieder und ihre Partner dann im Jugendzentrum St. Josef zusammen.

Pfarrer Michael Vehlken ging in seinem Grußwort auf das Namensfest des Chores ein. Gertrud Klöpper sprach in ihrer Begrüßung das Problem des hohen Altersdurchschnitts und des fehlenden Nachwuchses im Chor an. Besonders bei den Männern haben sich nach ihren Worten die Reihen in letzter Zeit aus Alters- und Gesundheitsgründen gelichtet. Sie wünschte daher den verbliebenen Herren Durchhaltevermögen und bedankte sich beim Chor und Dirigent Hans Stege für den geleisteten Einsatz.

Die Ehrung von Jubilaren nahmen dann Pfarrer Vehlken, Chorleiter Hans Stege sowie die beiden Vorsitzenden Gertrud Klöpper und Christa Siffel vor. Gerd Rohlwing und Franz Stillings gehören dem Chor jeweils seit 25 Jahren an und erhielten eine Urkunde, eine Anstecknadel sowie einen guten Tropfen als Geschenk.

Auf Wunsch der Jubilare übersetzte Pfarrer Vehlken die in lateinischer Sprache verfasste Urkunde des Cäcilienverbandes der Diözese Münster.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5289057?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F