So, 18. Mai 2014

In der Grünen Mitte darf vorerst nicht geskatet werden / Dank an Initiatorinnen und Sponsoren Anlage eingeweiht – Nutzung tabu

Hochmoor. „Das ist absurd. Wir segnen hier etwas ein, das hinterher nicht genutzt werden darf“, stellte Pfarrer Rüdiger Jung vor einer großen Menschenmenge fest. Viele Kinder und Jugendliche waren am Samstag mit ihren Boards zur Skateranlage in der Grünen Mitte gekommen und starrten wehmütig auf Funbox, Pyramidencorner und Quarterpipe. Nach der Einsegnung wurden die mit bunten Protestplakaten dekorierten Bauzäune um die Anlage wieder geschlossen – Skaten ist nicht. Der Grund: Anlieger haben mit Eilanträgen die Inbetriebnahme der aus Spenden finanzierten Anlage verhindert. „Das tut uns total leid für die Kinder“, bedauern Kerstin Klümper und Melanie Hanowski. Die Initiatorinnen hoffen, dass das Verwaltungsgericht in drei bis vier Wochen eine Entscheidung im Sinne der Skaterfreunde trifft.


So, 18. Mai 2014

28-jähriger Autofahrer aus Gescher in tödlichen Unfall in Vreden verwickelt / Zusammenstoß Radfahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Gescher. Ein 28-jähriger Gescheraner war in einen tödlichen Unfall verwickelt, der sich in der Nacht zum Sonntag gegen 3.40 Uhr in Vreden ereignet hat. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 22-jähriger Radfahrer aus Vreden die Straße „Zum Pferdemarkt“. Im Kreuzungsbereich Ölbachstraße/Zum Pferdemarkt kam es zum Zusammenstoß mit einem 28-jährigen Pkw-Fahrer aus Gescher. Hierbei wurde der Radfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Pkw-Fahrer aus Gescher erlitt leichte Verletzungen.


Sa, 17. Mai 2014

Podiumsdiskussion für junge Leute am Rathaus / Unterschiedliche Meinungen zu Kita-Standort Bei der Rosen-Vergabe geht keiner leer aus

Gescher. „Bachelor“-Atmosphäre auf dem Rathausplatz: Wie in der gleichnamigen Fernsehsendung wurden am Ende einer unterhaltsamen Podiumsdiskussion, die der Freundeskreis der Messdiener für junge Leute veranstaltete, Rosen verteilt. Die meisten landeten im CDU-Eimer: Nach diesem Gradmesser durfte sich CDU-Sprecher Egbert Kock als Sieger des Schlagabtausches fühlen, gefolgt von Ansgar Heming (SPD)...


Fr, 16. Mai 2014

Freibad trumpft mit interessanten Neuerungen auf / Eröffnung am Sonntag um 7 Uhr Tischtennis und Sportbahn

Gescher. Schwimmmeister Hermann Berlemann und seine Kollegen freuen sich. Endlich hat das Warten auf Frühlingswetter und Badesaison ein Ende. Nach den kühlen Temperaturen Anfang Mai und dem Rückschlag durch das Unwetter am vergangenen Wochenende beginnt am Sonntag (18.5.) endlich die Freibadsaison 2014. Nach den Prognosen der „Wetterfrösche“ stellen sich in der kommenden Woche sogar sommerliche Temperaturen ein.


Fr, 16. Mai 2014

Don-Bosco-Schüler lassen sich zu Schulsanitätern ausbilden / Große Resonanz „Unfallopfer“ fachgerecht versorgt

Gescher. Der Wunsch, künftig Schulsanitäter an der Don-Bosco-Schule einzusetzen, kam aus dem SV-Seminar der Klassensprecher. Die Zustimmung der Schulleitung war schnell eingeholt.


Fr, 16. Mai 2014

Gescher SuS könnte künftig auf Hybridrasen kicken

Gescher/Hochmoor (js). Möglicherweise spielen die Fußballer des SuS Hochmoor ab Ende 2015 auf einem Hybridrasenplatz. Das ist der favorisierte Belag für die geplante Erneuerung des Tennenplatzes in Hochmoor, informierte Verwaltungsmitarbeiter Jochen Inkmann jetzt im Sportausschuss. Wie berichtet, entwickeln Stadt Gescher und SuS Hochmoor seit Herbst 2012 gemeinsam ein Konzept für die Sportanlage Hochmoor. Ziel sind eine ganzjährig bespielbare Fußballfläche, Leichtathletikanlagen, Mehrzwecknebenflächen, eine moderne Beleuchtung und ein neuer Verbindungsweg. Für fünf Jahre soll zudem ein Kleinspielfeld auf einem Teilbereich des jetzigen Rasenplatzes vorgehalten werden, der danach – also ab 2019/20 – komplett abgängig ist. Wie Inkmann berichtete, handelt es sich bei Hybridrasen um eine Mischform von Kunst- und Naturrasen. SuS-Spieler haben eine solche Anlage bereits in Augenschein genommen und wollen sie demnächst testweise bespielen. Ein reiner Kunstrasenplatz wäre teurer. Die Stadt kalkuliert mit Gesamtkosten von 420 000 Euro, wobei der SuS Eigenleistung und Geldmittel im Wert von rund 80 000 Euro erbringen will. Durch den günstigeren Belag und das Engagement des SuS, so Inkmann, könnte die Stadt den finanziellen Spielraum nutzen, um das Umkleidegebäude energetisch zu sanieren – mit günstigen Effekten bei den Bewirtschaftungskosten, die von der Stadt getragen werden. Im Ausschuss stieß das Konzept auf breite Zustimmung. In den nächsten Monaten sollen die Entscheidung über den Belag und die Zuordnung der SuS-Eigenleistungen erfolgen. Nach der Sommerpause folgt die Beratung des Projektes im Bezirksausschuss Hochmoor. Sollte bei den Haushalberatungen für 2015 nichts mehr „anbrennen“, könnte der moderne Fußballplatz Ende nächsten Jahres fertig sein.


Do, 15. Mai 2014

Kooperation zwischen Haus Hall und Stadt denkbar / Kosten: Vier Millionen Euro / Entscheidung im Herbst Neues Schwimmbad bauen?

Gescher. Auf dem Gelände von Haus Hall könnte ein neues Schwimmbad entstehen – als Gemeinschaftsprojekt der Bischöflichen Stiftung und der Stadt Gescher. Wie eine solche „Vision“ bei geschätzten Baukosten von vier Millionen Euro Wirklichkeit werden könnte, hörte der Ausschuss für Generationen am Mittwoch. Die Grundsatzentscheidung soll im Herbst 2014 fallen.


Do, 15. Mai 2014

Rotes Kreuz betreibt in Borken Einrichtung für Menschen mit Autismus / Gedenktafel enthüllt Dr.-Schulz-Gadow-Haus eröffnet

Gescher/Borken. Ein Haus mit ganz besonderem Namen: das Dr.-Schulz-Gadow-Haus. So heißt ein neues Appartementhaus des Roten Kreuzes im Kreis Borken am Borkener Nordring. Es beheimatet in zehn Wohnungen junge Menschen mit Autismus, die dort weitgehend selbstständig leben können. Aufgrund der großen Verdienste des am 9. April vergangenen Jahres 66-jährig verstorbenen früheren Stadtdirektors von Gescher (1982 bis 1997) und Präsidiumsvorsitzenden der Hilfsorganisation sei es dem DRK „eine besondere Ehre, dieses Gebäude nach Dr. Klaus-Peter Schulz-Gadow zu benennen“, sagte sein Nachfolger, Aloys Eiting, vor rund 100 Gästen aus Politik und öffentlichem Leben sowie der Familie des Geehrten.


Do, 15. Mai 2014

Gescher Freibadsaison startet kommenden Sonntag

Gescher. Ab Sonntag (18. 5.) um 7 Uhr können die ersten Schwimmer wieder ins Wasser des Freibades springen. Pünktlich zum Saisonbeginn soll es laut Wettervorhersage gleich mit schönem Freibadwetter losgehen. Bei dem Unwetter vom vergangenen Wochenende sind große Schäden vor allem im Bereich der Zaunanlage und bei den umstehenden Bäumen entstanden. Zusätzlich sind alle Becken stark verunreinigt gewesen. Dank des großen Einsatzes der Freibad- und Bauhofteams ist nun aber alles wieder geräumt und sauber, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Öffnungszeiten und Preise bleiben unverändert. Für alle, die noch keine Saisonkarte haben, gibt es einen weiteren Vorverkauf am Samstag (17. 5.) von 9 bis 14 Uhr am Freibad. Das für neue Karten verpflichtend auszufüllende Formular ist im Internet sowie an der Rathaus-Info und am Freibad erhältlich. Das Formular kann vorab mit den notwendigen Fotos in einem Umschlag in die Briefkästen am Freibad oder Rathaus geworfen werden; die Bezahlung erfolgt bei Abholung der Karten beim ersten Freibadbesuch. Wer bereits aus den Vorjahren eine Saisonkarte besitzt, kann diese bequem beim ersten Freibadbesuch aufladen lassen, heißt es.


Do, 15. Mai 2014

Gescher Gasaustritt: Explosionsgefahr mit Wassernebel gebannt

Bei Bauarbeiten für das Glasfasernetz ist am Mittwoch an der Kreuzung Franz-Josef-Straße/Grenzlandring eine Gasleitung beschädigt worden. Die Kreuzung wurde weiträumig abgesperrt. Des Weiteren wurden direkte Bewohner aus dem Gefahrenbereich geschickt. Zeitgleich wurde ein Atemschutztrupp an der Austrittsstelle eingesetzt, um mit Wassernebel die Explosionsgefahr zu bannen. Die Stadtwerke schieberten in der Zwischenzeit die Gasleitungen zu. Nachdem festgestellt wurde, dass kein Gas mehr austrat, wurden zusammen mit der RWE/Ruhrgas alle Kanaleinläufe mit einem Gasmessgerät kontrolliert. Da auch hier kein Gas mehr festgestellt wurde, konnte die Feuerwehr wieder einrücken, während die Reparaturarbeiten dann beginnen konnten. Dafür blieb der Grenzlandring weiter gesperrt.


Mi, 14. Mai 2014

Drei Personen leicht verletzt Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen

Gescher. Ein Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Dienstag gegen 17.15 Uhr auf der Kreisstraße 35 von Gescher in Richtung Ahaus. Drei Personen wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt.


Mi, 14. Mai 2014

Donnerstag Podiumsdiskussion für junge Leute zur Kommunalwahl / „freumesskreis“ lädt ein Politiker mit Fragen „löchern“

Gescher. Am 25. Mai wählen die Gescheraner den neuen Stadtrat für eine sechsjährige Amtszeit. Der Freundeskreis der Messdiener (freumesskreis) möchte auch die jungen Leute an die Wahlurnen bekommen und lädt deshalb zu einer kommunalpolitischen Podiumsdiskussion ein. Nach dem ersten Vorbericht in unserer Zeitung haben die Parteien laut Mitteilung schnell reagiert und doch noch Vertreter für diese Veranstaltung angemeldet. Am Donnerstag (15.5.) ab 19 Uhr werden die folgenden fünf Vertreter der Parteien an einem besonderen „Contest“ teilnehmen: Julian Kirschbaum (FDP) als jüngster Vertreter der Parteien, Angelika Dapper-Schneider (Grüne) als einzige Frau in der Runde, Egbert Kock (CDU), Ansgar Heming (SPD) und Matthias Homann (UWG).


Mi, 14. Mai 2014

Gescher SV Gescher bietet erstmals Basketballgruppen an

Gescher. Der SV Gescher schließt eine weitere Lücke im lokalen Sportangebot. Der Verein nimmt die beliebte Sportart Basketball in sein Angebot auf. Der Deutsche Basketball Bund e.V. verweist darauf, dass das Basketballspiel als Vereinssport junge Menschen besonders anspricht und verweist auf stetig steigende Mitgliederzahlen. Auch Stars wie der deutsche Basketballspieler Dirk Nowitzki, der in der US-Profiliga spielt, trügen zu dieser Entwicklung bei. Dem SV Gescher ist es gelungen, mit Qualid Rekik einen hervorragenden Basketballspieler als Trainer zu gewinnen. Rekik ist tunesischer Staatsbürger, lebt aber schon seit einiger Zeit in Gescher. Von Beruf ist er Dolmetscher. Er hat zehn Jahre in der 1. tunesischen Basketballliga gespielt, davon sieben Jahre als Profi. Trainererfahrung hat er im Jugendbereich bereits ausgiebig sammeln können. Seine Hauptaufgabe wird es sein, in Gescher die Grundlagen des Basketballsportes zu unterrichten. Geplant sind zwei Trainingsgruppen am Mittwoch: Für die Altersklasse von 14 bis 17 Jahre in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr und für Erwachsene von 20.30 bis 22 Uhr. Das erste Training findet am Mittwoch (21. 5.) in der alten Von-Galen-Turnhalle statt. Anmeldung erbeten per E-Mail an info@svgescher.de oder bei Gabi Kitzmann, Tel. 1854.


Di, 13. Mai 2014

Vor der Trauerhalle soll alles beim Alten bleiben / Friedhofswege sanieren Schirm statt Unterstand

Gescher (js). Gleich zweimal befasst sich der Bau- und Planungsausschuss in seiner kommenden Sitzung (21. 5.) mit dem Thema Friedhof. Geprüft hat die Verwaltung die Errichtung einer Unterstellmöglichkeit vor der Trauerhalle. Bei geschätzten Kosten von 12 000 Euro schlägt die Verwaltung vor, auf diese Verbesserung zu verzichten. Handlungsbedarf sieht man im Rathaus dagegen bei den Betonplattenwegen im nördlichen Bereich des Friedhofes: Hier sollen in den Jahren 2015 bis 2018 jeweils 10 000 Euro für Sanierungen ausgegeben werden. Diese Kosten würden allerdings auf die Gebührenzahler umgelegt.


Di, 13. Mai 2014

Erika Maaßen leitet Workshop / Plätze frei Acryl-Malerei für junge Leute

Gescher. An dem landesweiten Projekt „Kulturrucksack“ beteiligt sich in diesem Jahr auch wieder die Stadt Gescher mit einem interessanten Kulturangebot. Den Anfang macht am kommenden Wochenende die Künstlerin Erika Maaßen, die junge Leute im Alter von 10 bis 14 Jahren zu einem Acryl-Malerei- Workshop einlädt.


Di, 13. Mai 2014

Angeln im Berkeltal Jonas holt Berkelcup

Gescher. Jonas Aufermann heißt der Gewinner des Berkelcups, den der Angelsportverein (ASV) Gescher für die jugendlichen Mitglieder veranstaltete. Geangelt wurde im Ebbingsteich des Berkeltales. Leider fanden nur sieben Jugendliche den Weg ans Wasser, um bei der Vergabe des Pokals ein Wörtchen mitzureden. Schon nach einer halben Angelstunde war klar, dass die unangenehme Kälte den Fischen gehörig die Beißlaune verdarb. Große Brassen und Schleien standen ruhig in den Seerosen und verbrauchten keine unnötige Energie. Da hieß es leicht füttern und die Gunst des Anbisses eines vorsichtigen Fisches nutzen. – Berkelcup-Sieger wird der Jungangler mit dem höchsten Fanggewicht. Hier war Jonas Aufermann an diesem Tag einfach unschlagbar. Mit der richtigen Angeltechnik und dem nötigen Quäntchen Glück überlistete er an seinem Angelplatz doch noch eine schöne Brasse und zwei Rotaugen und lag so klar vorn. Gleichzeitig gab es mit nur einem kleinen Fischchen die Chance, schönes Angelgerät zu gewinnen. So konnte sich Gabor Kunz mit dem Fang kleiner Rotaugen den zweiten Platz erangeln. Dritter und damit letzter Fänger war Niklas Geißler, der ebenfalls ein paar kleine Rotaugen fing.


Di, 13. Mai 2014

Gescher Himmelfahrtstour mit dem Rad

Gescher. An Christi Himmelfahrt (29. 5.) lädt die Evangelische Kirchengemeinde zu einer Himmelfahrtstour mit dem Fahrrad ein. Abfahrt ist um 9.30 Uhr vom Gemeindehaus Hochmoor und um 10 Uhr von der Gnadenkirche am Prozessionsweg. Das Ziel sind die Werkstätten Haus Hall, wo gemeinsam mit den Rekener „Radlern“ um 11 Uhr eine Andacht gefeiert und anschließend in gemütlicher Runde gegrillt wird. Selbstverständlich sind auch alle „Nichtradler“ auf Haus Hall willkommen. Zur besseren Planung erbittet die evangelische Kirchengemeinde um Anmeldungen bis zum 27. Mai im Gemeindebüro (Tel. 98233) oder auf den Listen, die in der Kirche und im Gemeindehaus Hochmoor ausliegen. Pfarrer Jung: „Selbstverständlich sind auch Kurzentschlossene willkommen.“


Mo, 12. Mai 2014

Nach „Windhose“: Aufräumarbeiten im Freibad laufen / Überwachungskamera zeigt Naturgewalten Große Bäume kurz flachgelegt

Gescher. Staunend sitzt Hermann-Josef Berlemann im Freibad vor dem großen PC. Dort läuft ein Film aus der Überwachungskamera, der das Wetterphänomen am Freitagabend aufgezeichnet hat. „Um 20.12 Uhr wird es windiger, kurz danach geht es richtig los“, sagt der Schwimmmeister. In Schwarz-Weiß-Bildern ist zu sehen, wie die „Windhose“ durchs Freibad fegt.


Mo, 12. Mai 2014

Schäferhundeverein Gescher veranstaltete offenes Agility-Turnier / 97 Teams am Start Jannik Kötting wird mit Inka Westfalenmeister

Gescher (wr/pd). 97 Teams gingen beim offenen Agility-Turnier kürzlich in Gescher an den Start. Hunde aller Rassen mit ihren Hundeführern lieferten sich spannende Rennen im Agility-Parcours, den Richterin Inge Kurz aufgestellt hatte.


Mo, 12. Mai 2014

Gescher In Pkw eingebrochen

Gescher. Unbekannte Täter sind in der Zeit von Samstag 19 Uhr bis Sonntag 10 Uhr auf der August-Wessing-Straße in einen schwarzen Nissan Qashqai eingebrochen. Sie zerstörten die Seitenscheibe und entwendeten einen Terminplaner aus dem Inneren des Fahrzeugs. Sachschaden: circa 800 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus, Telefon 02561/926-0.