Beratungszimmer erhalten Themennamen
Lokale Bilder zieren Volksbank-Filiale

Alstätte -

Nach neunwöchiger Umbauphase präsentiert sich die Alstätter Volksbank-Filiale in neuem Glanz. Hinter dem Schalter im Eingangsbereich prangen großformatige Fotos mit Motiven aus Alstätte. Die Haarmühle etwa ist dort zu sehen, ebenso wie das Heimathaus und der Maibaum mit den Handwerksymbolen.

Donnerstag, 28.12.2017, 06:12 Uhr

Volksbank-Mitarbeiter und Klarinettist Benedikt Bengfort (l.) arbeitet nun vor Bildern der Alstätter Orchester. Filialleiter Matthias Terstriep (r.) freut sich über den Umbau.
Volksbank-Mitarbeiter und Klarinettist Benedikt Bengfort (l.) arbeitet nun vor Bildern der Alstätter Orchester. Filialleiter Matthias Terstriep (r.) freut sich über den Umbau. Foto: Monika Haget

Die Beratungszimmer wurden in Themenzimmer umbenannt. Auch dort sind Fotos mit Alstätter Motiven zu den Themen Handwerk, Sport, Musik, Urlaub und Heimat angebracht. „Die Kunden sollen sich wohlfühlen“, begründet Filialleiter Matthias Terstriep diese Maßnahme. Der Anstoß dazu sei von der Hauptstelle gekommen, erklärt er. Nach und nach sollen alle Filialen derart gestaltet werden.

Er habe verschiedene Personen angesprochen und um Bildmaterial gebeten, sagt Terstriep. Danach sei es nicht einfach gewesen, passende Fotos auszuwählen. Schließlich musste die Anzahl auf drei Bilder pro Zimmer beschränkt werden.

Im Handwerkerzimmer etwa ist unter anderem der unermüdliche Hermann Gerwing, genannt Schniedebernd, bei Pflasterarbeiten zu sehen. Das Heimatzimmer zeigt die St.-Mariä-Himmelfahrt-Kirche, im Sportraum visiert eine Sportschützin ihr Ziel an, im Urlaubszimmer springt ein Kind ins Nass des Freibades.

Das Musikzimmer ist geschmückt mit den Fotos der drei Alstätter Orchester, worüber sich Volksbank-Mitarbeiter Benedikt Bengfort besonders freut. Der aktive Klarinettist des Musikvereins arbeitet jetzt unter dem Gruppenfoto seines Vereins. Die Aufnahme sei anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Orchesters 2015 im Konzerthaus des Musikzentrums Enschede entstanden, sagt er. Das Foto in der Mitte zeigt das Orchester Kreuz und Quer bei seinem Adventskonzert im vergangenen Jahr in der Pfarrkirche.

Rechts ist der Spielmannszug bei seinem Konzert 2016 am Brandenburger Tor zu sehen. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens unternahm der Verein eine Chorfahrt nach Berlin. Der Höhepunkt für die Musiker war der Auftritt am Tag der Deutschen Einheit.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5383412?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Rennradfahrer von Auto erfasst
Tödlicher Unfall: Rennradfahrer von Auto erfasst
Nachrichten-Ticker