Judo an der Grundschule Judo-Projekt der Grundschule Sprakel

Münster-Sprakel -

Judo lernen die Kinder des dritten Schuljahres der Grundschule Sprakel im Sportunterricht. Dabei werden sowohl die Techniken dieses Sports als auch seine Werte vermittelt.

Auf der Matte geht es beim Judo um gute Technik und um einen respektvollen Umgang miteinander.
Auf der Matte geht es beim Judo um gute Technik und um einen respektvollen Umgang miteinander.

Judo lernen die Kinder des dritten Schuljahres der Grundschule Sprakel im Sportunterricht. Dabei werden sowohl die Techniken dieses Sports als auch seine Werte vermittelt. Die Schüler machten sich gut: „Die Kinder haben alle Techniken kennengelernt, die zur Ablegung der ersten Gurtprüfung nötig sind“, berichtet Judo-Trainer Martin Gräfe .

Sportlehrer und Schulleiter Jörn Oesterreich machte mit und blieb für die abschließende Leistungsbewertung der Kinder verantwortlich, heißt es in einer Pressemitteilung der Grundschule.

Das „Ringen und Kämpfen“ ist seit mehreren Jahren Bestandteil des Lehrplans Sport. Diese Lehrplaneinheit mit der professionellen Unterstützung von Martin Gräfe umzusetzen, freut Jörn Oesterreich sehr. „Kinder – besonders Jungen – suchen den Körperkontakt zu Mitschülern und lieben es zu raufen. In der Regel finden diese ,Kämpfe‘ auf dem Schulhof statt. Manchmal gibt es kleine Verletzungen, oft Tränen. Ziel ist es, dem kindlichen Drang nach körperlichem Kräftemessen nachzugeben und den Kindern gleichzeitig Regeln für den Wettkampf mitzugeben“, berichtet Oesterreich.

Das unterrichtsbegleitende Judo-Projekt des Stadtsportbundes Münster in Zusammenarbeit mit dem Sportamt und den Sportvereinen aus Münster wird durch die Stiftung der Sparkasse Münsterland-Ost unterstützt.

Der Stiftung sei es auch zu verdanken, dass die Grundschule Sprakel jetzt über 30 Judoanzüge verfügt, die sie bei einer Fortsetzung des Projektes im nächsten Jahr wieder einsetzen kann.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5370579?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F