Musikschule Nienberge
Grohs rückt in die Geschäftsführung

Münster-Nienberge -

Witold Grohs übernimmt ab Januar die hauptamtliche musikalische Leitung in der Geschäftsführung der Musikschule Nienberge und entlastet damit Anneliese Janning von einigen Aufgaben. Die langjährige Geschäftsführerin arbeitet zunächst weiter in dieser Position.

Mittwoch, 29.11.2017, 18:11 Uhr

Takt angebend: Witold Grohs (3.v.l.) erhielt vom Vorsitzenden der Musikschule, Jost Püttmann (r.), einen Taktstock. Zu der neuen Position gratulierten auch die Vorstandsmitglieder Julia Pieper ((l.), Mechtild Nottberg (2.v.l.), Mechtild Kost (r.) und Geschäftsführerin Anneliese Janning.
Takt angebend: Witold Grohs (3.v.l.) erhielt vom Vorsitzenden der Musikschule, Jost Püttmann (r.), einen Taktstock. Zu der neuen Position gratulierten auch die Vorstandsmitglieder Julia Pieper ((l.), Mechtild Nottberg (2.v.l.), Mechtild Kost (r.) und Geschäftsführerin Anneliese Janning. Foto: hko

„Die Musikschule stärkt die hauptamtliche Leitung und stellt zugleich die Weichen für die Fortsetzung der guten Entwicklung,“ betonte der Vorsitzende der Musikschule, Jost Püttmann. Er gab die Entscheidung des ehrenamtlichen Vorstandsgremiums in dieser Woche anlässlich der Musikschullehrer-Konferenz bekannt.

Witold Grohs wird sich zunächst auf die musikalische und pädagogische Arbeit konzentrieren und später auch die administrativen Aufgaben übernehmen, von denen sich Anneliese Janning „nach und nach“ zurückziehen wird. Es gebe aber noch keine Entscheidung darüber, zu welchem Zeitpunkt die Geschäftsführerin ihre Tätigkeit beenden werde, erläuterte Jost Püttmann.

Der Erfolg der Musikschule basiere zu einem wesentlichen Teil auf der engagierten Arbeit Anneliese Jannings, die die Einrichtung 1974 mitbegründet habe. Von ihrem Einsatz und ihrer Erfahrung möchten alle Beteiligten gern noch einige Zeit profitieren.

An der Musikschule Nienberge unterrichtet Grohs seit 2004 in den Fächern Saxophon und Klarinette. Der Instrumentalpädagoge (Studium an der Abteilung Münster der Musikhochschule Detmold) leitet auch das Orchester und ist Jurymitglied beim NRW-Wettbewerb „Jugend musiziert“. Bei seiner neuen Aufgabe wird er unterstützt von Juliane Gaido, Matthias Grund, Gaby Mevenkamp, Thomas Stählker und Jean-Claude Séférian. Dieses erfahrene Team stand auch Anneliese Janning bei der musikalischen Arbeit beratend und ideenreich zur Seite.

Jost Püttmann dankte dem gesamten Kollegium für die engagierte Arbeit, Als Vorsitzender der Musikschule (er wurde im April in diese Position gewählt) habe er sehr schnell erfahren, dass die Musikschule Nienberge ein hohes Maß an Anerkennung genieße.

Den Erfolg machen einige Daten deutlich: 30 Fachlehrer unterrichten rund 1200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene (von zwei Jahren bis „weit über 70“) an zehn Unterrichts-Standorten in Münster. 20 Instrumente können erlernt werden, Streich- und Blasinstrumente sind auf der Beliebtheits-Skala weit vorn.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5322004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Schnelle Reaktion ist überlebenswichtig
Westfalens erster Pedelec-Simulator ist in Münster im Einsatz (v.l.): Christoph Becker (Verkehrswacht), Frank Dusny (Brillux), Polizeipräsident Hajo Kuhlisch und Oberbürgermeister Markus Lewe.
Nachrichten-Ticker