Feuerwehrfest des Löschzugs Nienberge Nienberger halten zusammen

MünsteR-Nienberge -

21 Einsätze hatte der Löschzug Nienberge vergangenen Jahr. Davon waren drei Brandseinsätze. Bei einem Wohnungsbrand konnten drei Personen aus dem Gebäude gerettet werden. 13 technische Hilfeleistungen gab es, etwa bei Verkehrsunfällen, bei der Beseitigung von Ölspuren. Auch in diesem Jahr rettete der Löschzug Personen, die hilflos in ihren Wohnungen lagen. Fünf Alarmierungen erwiesen sich als Fehlalarme.

Von Siegmund Natschke
Löschzugführer Thorsten Ullrich  (vorn, 3.v.r.) und sein Stellvertreter Thomas Berger (r.) freuten sich: Gottfried Wingler-Scholz (vorn, 2.v.r. ), der neue Feuerwehr-Chef von Münster, konnte etliche Beförderungen und Ehrungen vornehmen.
Löschzugführer Thorsten Ullrich  (vorn, 3.v.r.) und sein Stellvertreter Thomas Berger (r.) freuten sich: Gottfried Wingler-Scholz (vorn, 2.v.r. ), der neue Feuerwehr-Chef von Münster, konnte etliche Beförderungen und Ehrungen vornehmen. Foto: sn

Thorsten Ullrich , Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr Nienberge, ist leidenschaftlicher Marathon-Läufer. Auch am letzten Münster-Marathon nahm er teil. Ein Erlebnis wird er nicht vergessen: „Du läufst durch Nienberge, und wirklich jeder grüßt Dich.“ Das begeisterte auch andere: „Du kennst ja hier wirklich alle!“, habe ein Läufer von einer Nordseeinsel neben ihm gemeint. Für Thorsten Ullrich ein Beleg dafür, dass die Menschen in Nienberge einfach zusammenhalten.

Und ihre Vereine natürlich auch. Zahlreiche Vertreter, etwa von den fünf Schützenvereinen, dem Reitverein bis hin zum SC Nienberge waren auch beim Feuerwehrfest zugegen. Und auch natürlich die benachbarten und befreundeten Löschzüge von Häger-Uhlenbrock, Kinderhaus, Gievenbeck, Sprakel und Havixbeck sowie die Partnerschafts-Feuerwehr aus Mühlhausen (Thüringen).

„Während Thorsten Ullrich schon alle kennt, habe ich die Chance, noch alle kennenzulernen“, meinte Gottfried Wingler-Scholz, der neue Feuerwehrchef von Münster: „Ich bin gerne hier.“

Auch sein Vorgänger Benno Fritzen ließ es sich nicht nehmen, beim Nienberger Feuerwehrfest dabei zu sein, dieses Mal allerdings nicht in offizieller Mission. So blieb Zeit für viele Gespräche.

Zunächst stellte Thomas Berger, der stellvertretende Nienberger Löschzugführer, den Jahresbericht vor. Demnach gab es im abgelaufenen Jahr 21 Einsätze des Löschzuges, davon waren drei Brandseinsätze. Bei einem Wohnungsbrand konnten drei Personen aus dem Gebäude gerettet werden. 13 technische Hilfeleistungen gab es, so etwa bei Verkehrsunfällen, bei der Beseitigung von Ölspuren. Und auch in diesem Jahr rettete der Löschzug Personen, die hilflos in ihren Wohnungen lagen. Fünf Alarmierungen erwiesen sich als Fehlalarme.

Erfreulich: Durch insgesamt 75 Termine wie Ausbildungsabende oder Gemeinschaftsübungen konnten die Feuerwehrleute ihr Fachwissen und ihren Ausbildungsstand verbessern. Nicht zuletzt deshalb sprach Wingler-Scholz etliche Beförderungen aus und lobte gleichzeitig den „selbstlosen und ehrenamtlichen Einsatz“ der Feuerwehr in Nienberge.

Lucas Riemann, Julius Heimann und Jens Berger wurden zu Feuerwehrmännern befördert, Benedikt Frerking zum Unterbrandmeister und Johannes Baackmann sowie Markus Rotert zum Oberbrandmeister. Tobias Berger konnte sich zu einer Beförderung zum Hauptbrandmeister freuen.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr bekamen Ludger Feldmann, Engelbert van Bevern und Andreas Lütke Harmöller. Thomas Berger bekam das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Und es gab noch eine Überraschung, die Freude bereitete: Martin Hohlbein von der Partnerschafts-Feuerwehr in Mühlhausen schenkte den Nienbergern eine Bildkollage zum 25-jährigen Bestehen der Partnerschaft. Die Nienberger wiederum übergaben den Thüringern ein Präsent aus echt „Nienberger Eiche“, auf dem das bekannte Feuerwehrsymbol zu sehen war.

Eine reichhaltige Tombola, gestiftet von ortsansässigen Geschäftsleuten, versüßte den Abend. Gefeiert wurde mit fetziger Musik von DJ Manni bis spät in die Nacht.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5254691?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F