Martinsspiel auf Hof Hesselmann St. Martin teilt den Mantel

Münster-Mecklenbeck -

In der St.-Anna-Kirche begann das Martinsfest mit einer Andacht.

Martin sspiel auf Hof Hesselmann: St. Martin (Tabea Thier) hat den Mantel zerteilt und reicht eine Hälfte dem armen Bettler.
Martin sspiel auf Hof Hesselmann: St. Martin (Tabea Thier) hat den Mantel zerteilt und reicht eine Hälfte dem armen Bettler. Foto: ann

Die St.-Anna-Kirche war komplett gefüllt, als viele Kinder mit ihren Eltern auf das St. Martinsfest mit einer Andacht eingestimmt wurden.

Vom Teilen und Abgeben sprach Pastoralreferent Hendrik Werbick, wie es der Legende nach der Heilige Martin vorgelebt hatte. Beim Lied „Tragt ein Licht in die Welt“ erhoben die Kinder ihre fantasievollen Laternen in die Höhe und Eulen, Igel, Enten, Drachen, Sonnen und Monde leuchteten geheimnisvoll in das Halbdunkel des Kirchenraums.

Über 20 Fackelträger der Freiwilligen Feuerwehr geleiteten dann den langen Laternenzug mit einer kleinen Schleife über den Christoph-Bernhard-Graben zum Hof Hesselmann.

Angeführt wurde der Umzug von St. Martin (Tabea Thier) auf der erfahrenen Stute Linna. Auf dem hell erleuchteten Vorplatz spielten Erzieherinnen und Eltern die Geschichte von der Mantel-Teilung nach. Die Kinder sangen, und dann gab es für sie ein Brötchen – auch dieses Brötchen war dazu gedacht, geteilt zu werden.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5284090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F