Spielplatz an der Meyerbeerstraße Pilze kapern das Piratenschiff

MÜNSTER-MECKLENBECK -

Kinder haben hier seit Jahren ihren Spaß, aber jetzt wird es gefährlich: Spielschiff und Klettergerüst sind von Pilzen befallen.

Von Jan Schneider
Das Piratenschiff auf dem Spielplatz an der Meyerbeerstraße ist sowieso schon ein Wrack. Nun hat die Stadtverwaltung allerdings auf seinen Holzteilen auch noch Pilzbefall festgestellt. Ab 2019 soll daher dieser Teil des Spielplatzes saniert werden.
Das Piratenschiff auf dem Spielplatz an der Meyerbeerstraße ist sowieso schon ein Wrack. Nun hat die Stadtverwaltung allerdings auf seinen Holzteilen auch noch Pilzbefall festgestellt. Ab 2019 soll daher dieser Teil des Spielplatzes saniert werden. Foto: jans

Das Wrack macht seinem Namen alle Ehre. 2005 wurde es auf dem Spielplatz Meyerbeerstraße in den Sand des Spielbereichs für größere Kinder gesetzt. Über das kunstvoll ramponierte Piratenschiff heißt es nun in einer städtischen Beschlussvorlage: „An mehreren Bauteilen ist massiver Pilzbefall zu erkennen und die Brücke musste bereits demontiert werden.“

Für 75 000 Euro sollen das marode Schiff und seine Umgebung saniert werden. Dies sieht eine städtische Beschlussvorlage vor, die die Bezirksvertretung West befürwortete. Die Sanierung des „Spielbereichs der größeren Kinder“, zu der das Wrack gehört, umfasst auch die angrenzenden Holzpodeste. Sie sollen laut Vorlage repariert und anschließend versetzt werden, damit es künftig auch im Westen des Spielplatzes Sitzgelegenheiten gibt. Die Doppelschaukel müsse ebenfalls ersetzt werden, so die Stadt. Zudem solle der Bereich durch drei neue Bäume künftig besser beschattet werden. Bei entsprechender Beschlusslage soll dieser Spielplatzbereich 2019 in Ordnung gebracht werden.

Das hölzerne Spielgerät im Kleinkinderbereich des Spielplatzes ist auch von Pilzen befallen. 2018 soll es saniert werden. Foto: Jan Schneider

„Runderneuerung“

Für noch dringlicher als die Sanierung des Bereiches für ältere Kinder hält die Stadtverwaltung aber die 15 000 Euro teure „Runderneuerung“ des Spielplatzareals für Jüngere.

Südlich des Schiffswracks steht eine hölzerne „Kletterkombination mit Sandaufzug und Rutsche“, so der amtliche Name. Auch hier sei an mehreren Bauteilen massiver Pilzbefall zu erkennen, so die Stadt. Es sei daher geplant, das Gerät durch eine neue Spielkombination zu ersetzen. Zudem sollen dort ebenfalls drei neue Bäume als Schattenspender gepflanzt werden. Nach Planungen der Stadt soll die Sanierung des Spielplatzbereichs für jüngere Kinder mit Hinblick auf den Zuzug junger Familien nach Mecklenbeck schon 2018 beginnen. Im Frühjahr dieses Jahres will die Stadt auch eine Kinderbeteiligung zur Gestaltung des gesamten Spielplatzes organisieren.

Wegen der Gesamtkosten von 90 000 Euro hält es die Stadtverwaltung für notwendig, die Sanierung des Spielplatzes an der Meyerbeerstraße über zwei Jahre laufen zu lassen.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5273167?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F