Reit- und Fahrverein Albachten Reitspektakel mit 1711 Nennungen am Oberort

Münster-Albachten -

Zu ihrem traditionellen Sommerturnier laden die Albachtener Reiter ein. Es findet vom 18. bis 20. August am Oberort statt und ist im Hinblick auf die Starter so stark besetzt wie noch nie zuvor.

Von Thomas Schubert
Mit einer lasergesteuerten Spezialmaschine werden die Reitböden bestmöglich auf Vordermann gebracht.
Mit einer lasergesteuerten Spezialmaschine werden die Reitböden bestmöglich auf Vordermann gebracht.

Das Turnier der Sieger, für Freunde des Pferdesports ein Höhepunkt im Reitkalender, ist soeben vorüber. Und schon steht in hiesigen Gefilden ein weiteres Highlight auf dem Programm: Der Albachtener Reit- und Fahrverein lädt auf seiner Anlage am Oberort vom 18. bis 20. August zum traditionellen Reit- und Springturnier ein. Laut Vereinssprecher Martin Farwick liegen 1711 Nennungen vor. Damit kann der Verein sein bislang bestes Nennungsergebnis vermelden.

Im Vorfeld des Sommerturniers gibt es viel zu tun. Die Wettkampfstätten sollen für das umfangreiche Programm bestens hergerichtet werden. Zumal die Turnierteilnehmer hohe Anforderungen an die Turnierböden stellen. Der Reit- und Fahrverein sei bemüht, „das Optimum zu erreichen“, kündigt Martin Farwick an.

Mit einem lasergesteuertem Gerät bearbeitet eine Spezialfirma derzeit die Außenplätze. „Dadurch wird erreicht, dass der Reitsand optimal liegt und eventuell auftretende Niederschläge seitlich ablaufen können“, erläutert des Pressesprecher. Die Trittfestigkeit des Bodens sei Voraussetzung für sicheres und gutes Reiten: „Der Boden eines Turnierplatzes ist der Maßstab und das Aushängeschild eines jeden Reitervereins.“

Darüber hinaus wollen fleißige Helfer die Hindernisse mit frischer Farbe auffrischen, die Wiesen als Parkflächen herrichten sowie unter anderem auch die Meldestelle einrichten.

Eingebunden in das Turnier, das am Freitag (18. August) um 8 Uhr, am Samstag (19. August) um 7 Uhr und am Sonntag (20. August) um 7 Uhr beginnt, sind vier interessante Wettbewerbe: der „Eggersmann Junior Cup“ (Stilspringprüfung der Klasse M*), der Nachwuchspokal der Sparkasse Münsterland-Ost im Springen, das LVM-Youngster-Championat (Dressurpferde Klasse L) und der Große Preis der Volksbank Münster (Springprüfung der Klasse S*).

Zuschauer sind an allen Turniertagen willkommen. Fürs leibliche Wohl wird gesorgt.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5078171?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F