Neue Tempo-30-Bereiche Neue Tempo-30-Bereiche in Münsters Norden

Münster-Nord -

Die Verwaltung hat Bereiche in Münsters Norden daraufhin untersucht, ob sich dort Tempo 30 einführen lässt. Jetzt ist eine Entscheidung für die verkehrsrechtliche Anordnung von Tempo 30 erfolgt.

Von Katrin Jünemann

So soll auf der Kristiansandstraße vom Kreisverkehr bis zum Rektoratsweg Tempo 30 eingeführt werden. Das Tempo-Gebot im Bereich des Schulzentrums Kinderhaus und der Kita Kinderhaus wird allerdings zeitlich beschränkt und gilt künftig von montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr.

Auch auf dem Hohen Heckenweg wird Tempo 30 eingeführt: von der Straße „An der Meerwiese“ bis hinter den Gehweg zur Norbert-Grundschule. Dieses Tempolimit wird ebenfalls beschränkt auf die Zeit von montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr.

Auf der Westhoffstraße wird Tempo 30 vom Erlenkamp bis kurz vor den Kreisverkehr am Burloh eingeführt. In diesem Abschnitt befindet sich die Heilpädagogische Tagesgruppe der Diakonie Münster. Das Tempo-Limit gilt montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr.

Auch auf der Grevener Straße wird künftig auf einem kurzen Stück Tempo 30 gelten – und zwar von der Westfalen-Tankstelle bis hinter die Einmündung Kanalstraße, zeitlich beschränkt auf montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr.

Dort ist kurz vor Weihnachten bereits die neue Mittelinsel entstanden. Im neuen Jahr werden die Ausbaumaßnahmen fortgeführt. Im Bereich der Kita Glühwürmchen wird der Verkehr stadteinwärts dort dann einspurig an der Insel vorbeigeführt.

Die Anordnungen werden nach Angaben der Verwaltung in absehbarer Zeit durch den städtischen Bauhof umgesetzt. Sobald die Prüfung für den Bereich Münster-Nord komplett abgeschlossen sei, erfolge ein Bericht an die Bezirksvertretung Nord, heißt es.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388660?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F