Gaudete-Konzert in St. Josef
Gaudete-Konzert erklingt seit über 30 Jahren in St. Josef

Münster-Kinderhaus -

Das Gaudete-Konzert der Westfälischen Schule für Musik in St. Josef ist seit vielen Jahren ein Publikumsmagnet

Montag, 18.12.2017, 16:12 Uhr

Das Gaudete-Konzert der Westfälischen Schule für Musik in St. Josef hat schon eine lange Tradition und war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.
Das Gaudete-Konzert der Westfälischen Schule für Musik in St. Josef hat schon eine lange Tradition und war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Foto: cro

Das Gaudete-Konzert der Westfälischen Schule für Musik in St. Josef ist seit vielen Jahren ein Publikumsmagnet. „Die Gaudete-Konzerte gibt es schon seit über 30 Jahren, und sie sind immer einer der Höhepunkte im Chorjahr”, erklärte Bezirksleiterin Dr. Gudrun Koch , die zusammen mit Hajnalka Keveceg die Leitung übernommen hatte.

Gerade für einen Chor sei solch eine Veranstaltung immer eine attraktive Aufgabe. „Wir proben das ganze Jahr für ein solches Konzert, üben mit den Sängern neue Stücke ein.” Es heiße: „Nach Gaudete ist vor Gaudete.” Denn die Konzerte werden nicht nur in Kinderhaus aufgeführt. Vor einer Woche war der Chor mit leicht abgeändertem Programm in Gievenbeck zu Gast, am Wochenende trat er zudem im Diakonissenmutterhaus auf.

„Anspruchsvoll darf es gerne sein, auch in der Weihnachtszeit”, so Koch. So bildete nicht nur das „Ave Maria” des weitgehend unbekannten Komponisten Javier Busto den Auftakt, auch Werke von Bach, Haydn oder Camille Saint-Saens gehörten zum Repertoire. „Wir zeigen aber natürlich auch klassische Adventsmusik wie ‚Es ist ein Ros entsprungen‘ oder singen mit den Besuchern zusammen ,Tochter Zion‘”, erklärte Koch.

Auch in diesem Jahr konnten die beiden Organisatorinnen neben ihren Chören Cantu Gaudentes und bon tempo auf einige Solisten zählen. Annabel Schirrmeister (Sopran) und Claus Renzelmann (Bass) traten auf, Magdalena Schipp begeisterte an der Violine, Julia Bowkunnyj an der Gitarre, und Deborah Rawlings begleitete die Chöre an der Orgel und am Klavier. Die Konzertbesucher wurden um eine Spende für das Hospiz „Lebenshaus” gebeten.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5368158?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
„Frau wäre fast unter Auto geraten“
(Symbolbild)
Nachrichten-Ticker