Früz - Frühstück zusammen Früz ist mehr als ein Frühstück

Münster-Kinderhaus -

Bis zu 250 Kinder erhalten täglich von „Früz“ ein Frühstück. In der Mensa des Kinderhauser Schulzentrums sind das morgens die Schüler von Gymnasium, Realschule und Grundschule am Kinderbach. Waldschule, Uppenbergschule, Paul-Schneider-Schule, Grundschule West und die Kita Brüningheide sind weitere Standorte von Früz in Kinderhaus. Auch an der Primus-Grundschule in Berg Fidel ist Früz aktiv.

Von Katrin Jünemann
Auf einem silberfarbenem Tablett überreichten die Schüler der Grundschule am Kinderbach mit Schulleiter Harald Holtwick ihren Erlös von 400 Euro aus dem Sponsorenlauf an Sabine Freitag, Vorsitzende des Vereins „Frühstück zusammen“ (Früz).
Auf einem silberfarbenem Tablett überreichten die Schüler der Grundschule am Kinderbach mit Schulleiter Harald Holtwick ihren Erlös von 400 Euro aus dem Sponsorenlauf an Sabine Freitag, Vorsitzende des Vereins „Frühstück zusammen“ (Früz). Foto: kaj

400 Euro sind ganz schön schwer – wenn man sie in Münzen stapelt, so wie es Harald Holtwick, Leiter der Grundschule am Kinderbach, gemacht hat, um seinen Schülern ein Gefühl für das doppelt bedeutsame Gewicht der Summe zu vermitteln.

Die Spende für das „Frühstück zusammen“ wird den gleichnamigen Verein Früz ein ganzes Stück voranbringen: Auf einem silberfarbenen Tablett überreichen die Schüler der Grundschule am Kinderbach ihre Spende auf der Terrasse der Mensa des Schulzentrums an Sabine Freitag , Vorsitzende von Früz. Sie freut sich über jede Unterstützung.

Die Kinder haben sich für die Spende ins Zeug gelegt bei einem Sponsorenlauf, den sie zum wiederholten Mal mit der Bischöflichen Papst-Johannes-Schule ausgetragen haben: 185 Schüler der Papst-Johannes-Schule und 160 der Grundschule am Kinderbach waren dazu im Juni an den Start gegangen. Die Papst-Johannes-Schule spendete ihren Teil des Erlöses an ihre bolivianische Partnerschule, eine Förderschule für Kinder mit Unterstützungsbedarf im Bereich geistiger Entwicklung, die erst 2013 gegründet wurde und sich im Aufbau befindet.

Mit dem kostenlosen Angebot starten die Kinder mit einem gesunden Frühstück gestärkt in den Schultag. Sie haben die ersten Neuigkeiten schon ausgetauscht und starten entspannt und konzentriert in den Unterricht. Die monatlichen Kosten für das Frühstück für ein Kinder betragen rund zehn Euro. Das Projekt Früz finanziert sich laut Schatzmeisterin Adelgund Schmitz nur über Spenden.

Ein ganzes Team von ehrenamtlichen Helfern unterstützt den Verein und bereitet frühmorgens alles fürs Frühstück vor. Sie alle kennen ihre Frühstücksgäste. Wenn Sabine Freitag mal ein trauriges Gesicht sieht, wird sie behutsam fragen, ob alles in Ordnung ist. Auch wenn ihr eins der Kinder auf der Straße begegnet. Die Ehrenamtlichen engagieren sich für ihre Kinder.

Zum Thema

Spenden für den Verein Früz sind möglich bei der Sparkasse Münsterland-Ost, IBAN: DE98 4005 0150 0034 1428 77.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5143919?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F