Kurse, Kunst und Kabarett Das Kap.8 startet in den Herbst und Winter / Comedian Christiane Olivier macht den Auftakt

Münster-Kinderhaus -

Die Sommerferien gehen in diesen Tagen zu Ende. Das heißt auch: Der Herbst steht vor der Tür. Regen, Wind und abends wird es früher dunkel – damit beginnt im Kap.8 im Bürgerhaus Kinderhaus wieder die Hochsaison. Das Programm für das kommende Halbjahr steht.

Von Anna Spliethoff
Hannelore Hoger – vielen besser bekannt als Kommissarin Bella Block – ist am 18. November im Bürgerhaus zu Gast.
Hannelore Hoger – vielen besser bekannt als Kommissarin Bella Block – ist am 18. November im Bürgerhaus zu Gast. Foto: Uwe Anspach

Den Auftakt auf der Bühne macht am Samstag (2. September) die Comedian Christiane Olivier . Mit ihrem Programm „Milfschnitte“ ist sie in Münsters Norden zu Gast und „redet tabulos über Alltagsthemen“, heißt es vonseiten des Bürgerhauses.

Die Chefin des Hauses, Ute Behrens-Porzky , ist zufrieden mit dem Halbjahresprogramm, das jetzt an den Start geht. „Wir haben einige traditionelle Sachen dabei und viele ganz bekannte Comedians“, resümierte sie gegenüber unserer Zeitung. „Das ist schon ganz schön hochkarätig, was da auf der Bühne passiert.“

Einer der prominenten Gäste ist Hannelore Hoger. Die Schauspielerin wurde als Kommissarin Bella Block bekannt. Am 18. November wird sie auf der Bühne über ihr Leben, „von Kindheit und Jugend“ und ihren „ersten Erfolgen als Schauspielerin“ berichten, heißt es.

„Dietmar Wischmeyer und Ingo Zamperoni werden auf der Bühne stehen und lesen“, erklärt Ute Behrens-Porzky zudem. Wischmeyer ist am 17. November mit „Vorspeise zum Jüngsten Gericht“ zu Gast. Er zeichne „ein Sittenbild der Gegenwart als wohligen Grusel vor dem, was kommt“. Bereits am 29. September liest Ingo Zamperoni, Sprecher bei den ARD-Tagesthemen, aus seinem ersten Buch. Das trägt den Titel „Fremdes Land Amerika“.

Abdelkarim verspricht am 9. Dezember bei seinem Auftritt eine Mischung aus Comedy und Kabarett. Mit seinem Programm „Staatsfreund Nr. 1“ ist er zu Gast. Salim Samatou, der als Shootingstar der Comedy-Szene gehandelt wird, kommt am 10. Dezember nach Kinderhaus.

Musikalisch wird im Bürgerhaus im kommenden Halbjahr ebenso einiges geboten. „Auch die Musikvereinigung Kinderhaus ist dabei“, freut sich Behrens-Porzky. Sie legt bereits am Sonntag (3. September) los. Am 1. Dezember gibt es einen Abend im Zeichen von Phil Collins und der Band Genesis. Die Band „Still Collins“ ist zu Gast und „blickt auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte zurück“. Bereits am 3. Oktober bietet Pablo Cámpora lateinamerikanische Gitarrenklänge aus Uruguay.

Ein Highlight sei der Stand-up-Abend „Nightwash“, der in diesem Jahr am 3. Dezember stattfindet. Christian Schulte-Loh, Marcel Mann, Bastian Bielendorfer und Sertaç Mutlu bieten dabei „beste Comedy“, wie Ute Behrens-Porzky verspricht.

Doch nicht nur auf der Bühne hat das Kap.8 in diesem Herbst und Winter wieder viel zu bieten. Zahlreiche bekannte Kurse gehen wieder an den Start. Darunter auch zahlreiche Kunstkurse, die im neuen Atelier stattfinden.

„Es gibt auch den ein oder anderen Kursus, der neu ist“, verrät Behrens-Porzky. So gebe es ein umfangreiches Programm mit Tänzen für Kinder. „Angeboten werden die von Laureen Fischer, die bisher schon viele Kurse in Coerde gegeben hat.“

Das Spektrum sei wieder groß, doch Behrens-Porzky gibt auch zu: „Wir können nicht für jeden alles anbieten.“ Trotzdem versuche man, Ideen aus der Bevölkerung aufzugreifen: „Wir versuchen, immer ganz eng im Dialog mit den Menschen zu stehen.“ 

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5110266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F