Baustelle in den Ferien Neuste Technik an der Waldschule

Münster-Kinderhaus -

Solange die Schulkinder in den Sommerferien verweilen, wird in den Einrichtungen kräftig gewerkelt. Auch an der Waldschule werden die Ferien genutzt.

Von Siegmund Natschke
An der Waldschule wird die Schmutzwasserkanalisation saniert. Gleichzeitig wird auch an der Paul-Schneider-Schule gewerkelt.
An der Waldschule wird die Schmutzwasserkanalisation saniert. Gleichzeitig wird auch an der Paul-Schneider-Schule gewerkelt. Foto: sn

Ein Baustellenschild an der Waldschule Kinderhaus, ein Bagger leistet ganze Arbeit. Was ist das gerade los an der Großen Wiese?

Ferienzeit ist Bauzeit. Das gilt in diesem Sommer auch für die Kinderhauser Hauptschule. Das städtische Amt für Immobilienmanagement lässt derzeit die Schmutzwasserkanalisation der Schule in zwei Abschnitten sanieren. Dabei würden nicht nur neue Schmutzwasserrohre verlegt, erklärte Monika Bitter vom städtischen Presseamt. Auch neue Revisionsschächte würden gesetzt, die zur Überprüfung und Reinigung von Rohrleitungen dienen. Auch ein sogenannter „Liner“ werde dabei zum Einsatz kommen, ein mit Harz beschichteter Schlauch, der in die Innenwand der Rohre geschoben wird.

Neueste Technik also, die an der Schule eingesetzt wird, und ganz billig ist das Ganze auch nicht. Für die derzeit laufende Sanierung seien rund 55 000 Euro veranschlagt, so Bitter. Die Arbeiten mit dem „Liner“ sind da noch nicht einberechnet. Die Stadt erhalte hier, so Bitter, Landesmittel und bekomme einen Zuschuss von 50 Prozent.

Die Waldschule Kinderhaus wird nicht der einzige Ort bleiben, an dem die Schmutzwasserleitungen saniert werden. Das Amt für Immobilienmanagement hat alle Abwasseranlagen innerhalb von Wasserschutzgebieten in Münster überprüft. Sie würden jetzt „sukzessive saniert“, erklärte Monika Bitter. Damit komme man den Anforderungen des Wasserschutzgesetzes von Nordrhein-Westfalen nach.

Die Baumaßnahme ist eine von 50 Ferienbaustellen an insgesamt 36 Schulen in Münster. Auch in einer andere Einrichtung in Kinderhaus wird gewerkelt: In der Paul-Schneider-Schule werden die Kassenräume renoviert, auch die jeweilige Raumakustik soll sich durch die Maßnahmen verbessern. Hier muss die Stadt noch tiefer in den Geldbeutel greifen: 468 000 Euro sind veranschlagt.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5099288?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F