Hiltruper See
Segler kümmern sich um die Seeinsel

Münster-Hiltrup -

Im Rahmen der Kampagne „Münster bekennt Farbe“ kümmert sich der Hiltruper Segelclub in den kommenden fünf Jahren um den Zustand der Seeinsel.

Montag, 12.02.2018, 21:02 Uhr

Äste und Sträucher trugen Helfer des Segelclubs von der Insel im Hiltruper See zu einer Sammelstelle.
Äste und Sträucher trugen Helfer des Segelclubs von der Insel im Hiltruper See zu einer Sammelstelle. Foto: ---

Von weitem sah es aus wie eine Ameisenstraße. Tatsächlich schleppten zahlreiche Helferinnen und Helfer des Hiltruper Segelclubs stundenlang Äste und Sträucher von der Insel im Hiltruper See zu einer Sammelstelle.

Im Rahmen der Kampagne „Münster bekennt Farbe“ kümmert sich der Hiltruper Segelclub in den kommenden fünf Jahren um den Zustand der Seeinsel. Optimiert werden soll einerseits die Biotopqualität im Sinne der Biodiversität. Das heißt: Es soll vor allem mehr Vögeln ein Lebensraum geboten werden. Andererseits soll eine intensivierte Luftströmung am See die Wasserqualität verbessern.

Die Motivation der Segler ist klar: Über die Wertschätzung der Natur hinaus, die in diesem Sport ohnehin groß geschrieben wird, erhoffen sie sich mehr Wind für die im Frühjahr beginnende Saison.

Am Abend zuvor trafen sie sich, um über die Törnplanungen des Jahres zu sprechen. Im 50. Jahr des Vereinsbestehens soll unter anderem die Insel Mallorca umsegelt werden. Zunächst einmal steht die Insel im Heimat-See im Mittelpunkt des Interesses: eine Win-Win-Situation für die Seeökologie, die vielen Hiltruper Sportler und Spaziergänger, die dort täglich ihre Runden drehen, und nicht zuletzt für den Segelclub.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5518338?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Hammerharter Meilenstein - Jan Delay begeistert den Domplatz
Stadtfest "Münster mittendrin": Hammerharter Meilenstein - Jan Delay begeistert den Domplatz
Nachrichten-Ticker