Vernetzung per WhatsApp Nachbarn schützen Nachbarn

Münster-Hiltrup -

Das Warnschild „Achtung, wir sind vernetzt“ an der Schumannstraße sorgt seit einigen Tagen für Aufmerksamkeit.

Unübersehbar ist der Hinweis an der Schumannstraße: Die Nachbarn sind per Whatsapp vernetzt.
Unübersehbar ist der Hinweis an der Schumannstraße: Die Nachbarn sind per Whatsapp vernetzt. Foto: ---

‚Neigh­bourhood watched areas‘ gibt es schon lange in Amerika. In den Niederlanden hat der Nachbarschaftsschutz über Whats­app die Zahl der Einbrüche um 50 Prozent reduziert. Das Warnschild „Achtung, wir sind vernetzt“ an der Schumannstraße sorgt seit einigen Tagen für Aufmerksamkeit.

„Für uns ist klar, dass wenn sich Nachbarn unterein­ander vernetzen und aufeinander aufpassen, nicht nur Einbrecher vertrieben werden – vielmehr und viel wichtiger hilft es auch, dass die Bewohner einer Straße oder eines ganzen Viertels zueinander finden, sich kennenlernen und sich bei Bedarf gegenseitig helfen können“, sagt Linus Weistropp, der zu den Initiatoren der Aktion gehört. „Hier war unser Hiltruper Straßenfest dieses Jahr ein erster Schritt.“

Zum Thema: Einbrüche

Weniger Einbrüche in NRW:  Fahndungsdruck lässt Täter nach Skandinavien ausweichen

Erneuter Vorfall in Hiltrup innerhalb kurzer Zeit:  Dritter Einbruch in Turnhalle

Übrigens: Interessenten, die in ihrer Straße ebenfalls einen Nachbarschaftsschutz installieren möchten oder sogar Schilder erwerben möchten, melden sich unter: info@48165.de

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F