Getigerter Besucher
Wem gehört die Krankenhaus-Katze?

Münster-Hiltrup -

Seit Wochen schleicht sie durch den Park der Hiltruper Missionsschwestern am Herz-Jesu-Krankenhaus, und nun hat sie sich in zahlreiche Herzen geschlichen: eine getigerte Katze, möglicherweise auch Kater. Doch bei aller Freude, treibt nicht nur Patienten und Besucher eine Frage um: Hat die Katze ein Zuhause?

Freitag, 15.12.2017, 14:12 Uhr

Äußerst „gesprächig“ ist die Katze – doch wem gehört sie?
Äußerst „gesprächig“ ist die Katze – doch wem gehört sie? Foto: ---

Kein Wunder, denn das Tier ist freundlich, anschmiegsam und äußerst gesprächig. Zum großen Bedauern von Klaudia Maleska, Presse- und Öffentlichkeitsreferentin des Herz-Jesu-Krankenhauses, spricht der Gast nicht deutlich genug. Sonst wüsste man nämlich, was sich mittlerweile jeder fragt: „Hat die Katze ein Zuhause? Wem mag sie gehören?“

Patienten und Besucher erkundigen sich besorgt an der Pforte, so mancher fürchtet, die Katze könne Hunger leiden oder bei diesen Witterungsbedingungen keinen warmen Schlafplatz haben. Das Telefon steht nicht still. Denn die Anfragen kommen nicht nur aus dem Umfeld des Krankenhauses, sondern auch über die Tierfreunde Münster, bei denen Maleska Mitglied ist. „Du arbeitest doch da“, hört sie ihre Vereinskollegen sagen, „Die Katze da wurde uns schon wieder als Tierschutzfall gemeldet, kannst Du den Leuten antworten?“ Etliche Telefonnummern folgen und werden notiert.

Der hübsche Stubentiger sieht propper aus. Fell gepflegt, Augen klar, Nase trocken. Weit entfernt von ausgemergelt. Ein Freigänger wie viele andere fremde Katzen im eigenen Garten auch. Trotzdem sorgte sich eine tierliebe Beobachterin so sehr, dass sie im Eingangsbereich des Krankenhauses Schilder aushängte, wer etwas über das Tier wisse.

Dazu müsste man die Katze schon „vorsichtshalber“ in ein Tierheim bringen und gucken, ob sie gechippt ist oder sich jemand meldet. Vielleicht, wurde gemeinsam mit der Tierfreundin gehofft, könnten bei so viel Interesse an dem Schicksal die Leser der Zeitung helfen? Denn wer nähere Angaben zu der Katze machen kann, möge das doch bitte eine Nachricht an E-Mail klaudia.maleska@hjk-muenster.de schicken. Zahlreiche Menschen wären erleichtert zu wissen, das sie ein gutes Zuhause hat.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5360108?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Münster pfeift auf Rechts
Großer Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadtbücherei: Münster pfeift auf Rechts
Nachrichten-Ticker