Die KGH wird zehn Jahre alt Kraftvoll in die Jubiläumssession

Münster-Hiltrup -

„Samba tanzt die KGH, denn sie ist im zehnten Jahr.“ Schwung- und stimmungsvoll ist die KGH in die neue Session gestartet, auch wenn es zumindest am 11.11. noch keinen Sambatanz zu bewundern gab. Aber die Session ist ja noch jung, und was ist nicht, kann noch werden.

Von Michael Grottendieck
Das Stadtjugendprinzenpaar rockte mir ihrem Lied den Saal, als hätte sie schon 20 Auftritte in der Session absolviert. Prinzessin Leonie Boer ist ein Eigengewächs der KGH.
Das Stadtjugendprinzenpaar rockte mir ihrem Lied den Saal, als hätte sie schon 20 Auftritte in der Session absolviert. Prinzessin Leonie Boer ist ein Eigengewächs der KGH. Foto: gro

Morgens auf dem Prinzipalmarkt, abends im Vereinslokal Haus Bröcker: Es war ein langer Tag für die KGH-Mitglieder. Dass die Hiltruper in beachtlicher Anzahl in Münster aufmarschierten, hatte einen guten Grund. Im münsterischen Karneval mischt die KGH einmal mehr kräftig mit. So wurde bei der Prinzenproklamation das Stadtjugendprinzenpaar Leonie I. und Pascal II. ganz offiziell in ihr Amt eingeführt. Prinzessin Leonie Boer ist bekanntlich ein Eigengewächs der KGH, wie es besser nicht sein könnte.

Seit Jahren ist sie bei den Tanzgruppen der Hillis dabei. Zudem ist sie Flötistin im Spielmannszug der Bürgerschützen. Auch Pascal Heitstummann, dessen Muttergesellschaft die KG Freudenthal ist, hat einen besonderen Bezug zum Stadtbezirk: Er absolviert derzeit bei einem Amelsbürener Handwerksbetrieb seine Ausbildung. Begleitet wurde das Stadtjugendprinzenpaar von einer KGH-Tanzgarde und dem KGH-Tanzmariechen Mara Balderi .

Am Abend gab es das große Wiedersehen. Die Juniorengarde zeigte auf engstem Raum im Haus Bröcker eindrucksvoll ihr Können, die neunjährige Mara Balderi begeisterte mit Akrobatik und Charme – und das Jugendprinzenpaar verblüffte alle. Mit ihrem Lied rockten die beiden den Saal. Dabei präsentierten sich Leonie und Pascal so souverän, als hätte sie schon 20 Auftritte in der Session absolviert. „Hut ab“, zeigte sich selbst Moderator und KGH-Vize-Präsident Dennis Bürger schwer beeindruckt.

Zum Sessionsauftakt ernennt die KGH eine Ehrendame. Dieses Mal wurde Iris Pentrop, die Koordinatorin der Tanzgruppen, von Präsident Angelo Balderi ausgezeichnet. Sie ist die mittlerweile vierte Ehrendame der KGH. Einst war sie selbst eine begeisterte Tänzerin bei der Klüngelwache, jetzt koordiniert die mittlerweile vier Tanzgruppen bei der KGH. Ausgezeichnet wurden überdies 66 Gründungsmitglieder der KGH. Kaum vermisst wurden die nicht eingetroffenen Orden. Zur Verleihung wird kurzerhand ein eigenes Treffen angesetzt.

Was niemals fehlen darf beim KGH-Sessionsauftakt, ist ein neues Lied. Dieses Mal handelt es sich um ein Jubiläums-Medley, das aus allen Sessionsliedern besteht, die von der KGH bislang produziert wurden. Sängerin Michaela Bannach samt Vorstand und Elferrat sorgten damit für den nahtlosen Übergang zu einer langen Partynacht.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5283635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F