Premiere am 18. Februar
Constantia steht vor neuer Theatersaison

Münster-Gelmer -

„De vödüwelte Heelquelle“ heißt das neue Stück der CTG Comstantia Gelmer, Premiere ist am 18. Februar. Die Darsteller warfen nun einen ersten Blick auf den Text.

Donnerstag, 23.11.2017, 09:11 Uhr

Das Schauspiel-Ensemble warf einen ersten Blick auf „De vödüwelte Heelquelle“.
Das Schauspiel-Ensemble warf einen ersten Blick auf „De vödüwelte Heelquelle“. Foto: Paul-Heinz Fichtner

Wat sägs du: in Gelmer is schon wier Teaoter!? Jau!

Die Spielschar des plattdeutschen Theaters der Chor- und Theatergemeinschaft Constantia Gelmer hat sich auch für 2018 wieder ein neues Theaterstück vorgenommen. Wie immer trafen sich die Mitglieder zum Auftakt beim ersten Vorsitzenden Erhard Rettig . „De vödüwelte Heelquelle“‘ lautet der Titel des neuen Theaterstücks, es ist ein Schwank in drei Akten von Beate Irmisch .

Fine Buotermiälk und Trine Buotermiälk, zwei ältliche Schwestern, erben eine Wiese, auf der sich eine Quelle befindet. Eine Heilquelle – das vermuten zumindest die „Dorfmafiosi“‘ Achtermann und Schultes. Um die Quelle in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht, denn die beiden wittern das große Geschäft . . .

Die Aufführungen in der Mehrzweckhalle in Gelmer sind laut Mitteilung der Constantia am 18. Februar um 16 Uhr, am 24. und 25. Februar jeweils um 16 Uhr, am 3. März um 19 Uhr, am 4. März um 16 Uhr und am 9. und 10. März jeweils um 19 Uhr.

Zum Thema

Karten können von Donnerstag bis Sonntag ab 17 Uhr telefonisch (02 51 / 59 06 84 40 oder 01 51 / 21 35 32 65, Anrufbeantworter) bestellt werden. Eine eigene E-Mail-Adresse wurde eingerichtet: kartenbestellung-gelmer.theater@web.de.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5302657?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Abi-Ball: Der krönende Abschluss
So wird 2018 gefeiert: Abi-Ball: Der krönende Abschluss
Nachrichten-Ticker