Stephanie Marian las in der Pfarrbücherei St. Sebastian
Viel Spaß mit Filo Funkel

Münster-Nienberge -

Einst hieß sie „Bilderbuchkino“, jetzt heißt sie „Vorlese- und Bastelspaß“. Für strahlende Kinderaugen sorgt diese Veranstaltung aber stets.

Mittwoch, 13.12.2017, 21:12 Uhr

Wie Filo Funkel und ihre Freunde ein Mittel gegen miese Laune finden – davon erzählte Stephanie Marian (hinten) den aufmerksamen kleinen Zuhörern beim „Lese- und Bastelspaß“ in der Pfarrbücherei Nienberge.
Wie Filo Funkel und ihre Freunde ein Mittel gegen miese Laune finden – davon erzählte Stephanie Marian (hinten) den aufmerksamen kleinen Zuhörern beim „Lese- und Bastelspaß“ in der Pfarrbücherei Nienberge. Foto: hko

Was Filo Funkel und die Freunde der kleinen Maus so alles erleben, um das beste Mittel gegen die miese Laune des Igel-Mädchens zu finden, ist lustig und spannend. Mit ihrer Bilderbuchgeschichte zog Illustratorin Stephanie Marian in der Pfarrbücherei St. Sebastian eine Gruppe von Jungen und Mädchen im Vorschulalter in ihren Bann.

Die Nienbergerin las aus einem ihrer Bücher vor. Vier hat sie bereits veröffentlicht, und die gehören auch zum Angebot der öffentlichen Bücherei. In den „Vorlese- und Bastelspaß“ war Stephanie Marian zum ersten Mal aktiv eingebunden – mit sichtlicher Freude am Vorlesen und an der Resonanz.

Fester Platz

Vor 20 Jahren wurde der „Vorlese- und Bastelspaß“ von der Bücherei-Mitarbeiterin Lore Hoppe unter dem Titel „Bilderbuchkino“ ins Leben gerufen. Die Veranstaltungsreihe hat sich inzwischen einen festen Platz im vielfältigen Angebot der Pfarrbücherei gesichert.

Drei bis vier Mal im Jahr sind Kinder eingeladen, um eine Geschichte zu hören und anschließend beim Malen oder Basteln Themen daraus aufzugreifen. Seit 15 Jahren organisiert Mechtild Kost die Aktion. Ihre Erfahrung: „Der Vorlesespaß weckt die Leselust. Zunächst natürlich durch Vorlesen, später durch eigenes Lesen.“

Mal- und Bastelaktion

Nicht nur den Kindern gefällt die Aktion. Auch Mütter und Väter kommen gern zum „Vorlese- und Bastelspaß“ und beobachten den Nachwuchs dann auch bei der anschließenden Mal- oder Bastelaktion.

Diese Kombination von Vorlesen und Malen oder Basteln ist bewusst gewählt. „Das Gehörte wird umgesetzt,“ sagt Mechtild Kost, „und dabei werden auch Feinmotorik und Kreativität gefördert.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5356330?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Akonos Führungstor reicht nicht - Halle gewinnt verdient gegen Preußen Münster
Fußball: 3. Liga: Akonos Führungstor reicht nicht - Halle gewinnt verdient gegen Preußen Münster
Nachrichten-Ticker