Tunnelnetz unter Peter-Büscher-Straße ist einsturzgefährdet Kanalsanierung wird drastisch teurer

Münster-Angelmodde -

Der Schmutzwasserkanal unter der Peter-Büscher-Straße droht einzustürzen. Die Politik gab daher grünes Licht für die millionenschwere Sanierungsmaßnahme. Die ohnehin erheblichen Kosten sind jetzt noch einmal drastisch gestiegen.

Von Markus Lütkemeyer
Zwei Jahre beträgt die Bauzeit – betroffen sind auch die Bachstraße, die Straße Am Schütthook im die Vogelrohrsheide. Der Kanalsanierung folgt ein kompletter Ausbau der Peter-Büscher-Straße
Zwei Jahre beträgt die Bauzeit – betroffen sind auch die Bachstraße, die Straße Am Schütthook im die Vogelrohrsheide. Der Kanalsanierung folgt ein kompletter Ausbau der Peter-Büscher-Straße Foto: mlü

Mittlerweile rechnet die Stadtverwaltung mit rund 1,8 statt 1,1 Millionen Euro. Dazu kommt der anschließende Ausbau der Straße: Unterm Strich kommen so knapp 2,9 Millionen Euro zusammen. Der Baubeschluss wurde mittlerweile vom zuständigen Ausschuss für Umweltschutz, Klimaschutz und Bauwesen abgesegnet. Wie kam es zur anfänglichen Fehleinschätzung? „Bei der Einholung des Baubeschlusses wurde versehentlich eine alte Kostenschätzung zu Grunde gelegt“, schreibt der Stadtbaurat. Die 2016 angesetzten Kosten fußten auf einem zwei Jahre alten Preisniveau.

In diesen zwei Jahren habe sich jedoch einiges getan: Es gebe mittlerweile Lieferprobleme, zum Beispiel beim Schotter. Neue Bodengutachten kommen zu dem Ergebnis, dass eine zusätzliche Stabilisierungsschicht notwendig sei. Durch fehlende Deponierungsmöglichkeiten für belastete Böden sind außerdem alleine im vergangenen Jahr die Entsorgungspreise um fast 100 Prozent gestiegen. Dazu kommt, dass die Baufirmen mittlerweile höhere Preise verlangen können – „aufgrund der derzeitigen guten wirtschaftlichen Auslastung“, heißt es in der Beschlussvorlage.

„Für den anschließenden Straßenausbau stimmen die Zahlen, da waren die Schätzungen korrekt“, kommentiert Tiefbauamtschef Michael Grimm. Und die Kosten? Seien hoch, ja, aber nicht ungewöhnlich für ein Projekt dieser Größenordnung. „So etwas haben wir vielleicht einmal oder zweimal im Jahr in Münster.“

Die Anwohner der Peter-Büscher-Straße müssen sich auf eine rund zweijährige Bauzeit einstellen. Grimm rechnet damit, dass es in den nächsten Wochen losgeht. Aktuell wird den Baufirmen der Auftrag erteilt.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5186482?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F