Zukunftswerkstatt Frische Ideen für Amelsbüren

Münster-Amelsbüren -

In der „Zukunftswerkstatt Amelsbüren“ sollen die Gestaltung der Ortsmitte, das Einzelhandelsangebot und die verkehrliche Anbindung des Stadtteils diskutiert werden.

Wie sieht die zukünftige Entwicklung Amelsbürens aus?
Wie sieht die zukünftige Entwicklung Amelsbürens aus? Foto: Grottendieck

Für den Stadtteil Amelsbüren werden Ideen für die zukünftige Entwicklung gesucht. In der „Zukunftswerkstatt Amelsbüren“ sollen unter anderem die Gestaltung der Ortsmitte, das Einzelhandelsangebot und die verkehrliche Anbindung des Stadtteils diskutiert werden.

Die Stadt Münster lädt gemeinsam mit dem Gewerbe- und Handwerkerverein alle Interessierten, Bewohner und Gewerbetreibende zur ersten öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag (21. September) ein. Beginn ist um 18 Uhr im Autohaus Wiesmann, Wiedaustraße 101.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in verschiedenen Arbeitsgruppen die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorschläge zur Diskussion zu stellen. Die gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse führt das beauftragte Planungsbüro Pesch und Partner zu einem Zukunftskonzept zusammen.

Der Konzeptentwurf wird in einer zweiten öffentlichen Veranstaltung voraussichtlich im November vorgestellt und diskutiert.   

Anmeldungen zur Zukunftswerkstatt sind noch per E-Mail an everz@pesch-partner.de oder telefonisch unter ✆ 02 31/47 79 29 17 möglich. Weitere Informationen zur Zukunftswerkstatt gibt es im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5162291?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F