Jürgen Kehrer kommt Forensik-Forum mit Krimi-Autor

Münster-Amelsbüren -

Wie kommt ein Krimiautor eigentlich zu seinen Themen? Jürgen Kehrer verrät – am 28. September beim Forensik-Forum.

Jürgen Kehrer 
Jürgen Kehrer  Foto: --

Beim nächsten Forensik-Forum der Alexianer geht es um die populäre Wilsberg-Reihe des Münsteraner Erfolgsautors Jürgen Kehrer . Wie kommt ein Krimiautor eigentlich zu seinen Themen? Ganz einfach: Er beschäftigt sich mit der Wirklichkeit, nämlich anhand eines Justiz- und Psychiatrie-Skandals, der „Affäre Weigand“, die sich in den 1960er Jahren in Münster abspielte. Jürgen Kehrer erzählt, was ihn an der Geschichte interessiert, wie er sie recherchiert hat und was davon in seinen ersten Wilsberg-Roman „Und die Toten lässt man ruhen“ eingegangen ist. Das Forensik-Forum der etwas anderen Art findet statt am 28. September (Donnerstag), 19 Uhr im Kunsthaus Kannen , Alexianerweg 9. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind eingeladen. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5092832?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F