P’Art 96 stellt im Landgericht unter dem Titel „ein Spruch“ aus
Ein breites Spektrum an Bildwelten

Münster -

Die Künstlergemeinschaft P’Art 96 hat sich den internationalen Künstleraustausch auf die Fahnen geschrieben. So gibt es immer wieder Gäste, auch in der neusten Ausstellung im Landgericht, die den Titel „ein Spruch“ trägt – zu jedem Bild gibt es einen anregenden Spruch.

Donnerstag, 01.02.2018, 19:02 Uhr

Afsaneh Kafifar ist ein neues Mitglied bei P’Art 96 und versteht auch, virtuos realistisch zu malen.
Afsaneh Kafifar ist ein neues Mitglied bei P’Art 96 und versteht auch, virtuos realistisch zu malen. Foto: Gerhard H. Kock

Aus Münsters russischer Partnerstadt Rjasan kommt Natalya Kobzeva. Ihr Satz „Wir sind alle in einem Boot“ ist realistisch bebildert mit Künstlern aus aller Welt, die sich entspannt friedlich untereinander austauschen – gleichsam vorbildlich. Christoph Russ zeigt als Gast Konzept-Fotografie. Selbst Tänzer, gibt er professionellen Tänzern einen Impuls und hält deren tänzerische Reaktion darauf fest. In „Icarus flight“ schwebt der Tänzer über einer Wasseroberfläche – kraftvoll, als wolle er kurz vor seinem mythologischen Absturz ins Meer noch die Freiheit auskosten.

Zum ersten Mal stellt Afsaneh Kafifar als Mitglied von P’Art 96 aus. Sie hat sich den persischen Dichter Saadi vorgenommen, der den menschlichen Körper eine einheitliche Schöpfung für die gesamte Menschheit nennt. Aus tanzenden Figuren lässt Kafifar sich abstrakt geometrische Räder-Formen entwickeln.

Benno Sökeland wählt das gesellschaftspolitische Thema „Korrosion der Freiheit“, in dem er die Freiheitsstatue mit Rost versieht und ebenso den Philosophen Kant, der die Menschen zum Vernunftsgebrauch ermuntert.

Maria Allefeld liebt die Details der Natur als Anregung für Formen. Über ihrem Satz „Geborgenes Warten auf Veränderung“ ist ein Wesen in einem Kokon zu sehen. Elisabeth Flechtner zeigt nicht nur ihre Mal-Material-Experimente („Es lebe die künstlerische Freiheit“), sondern zudem eine Installation über das Verhalten in sozialen Medien: Narren im Käfig. Und ihre Bild „Heilige Familie“ umwickelt sie schützend mit Flatterband.

Heinz Zwernemann scheint das wilde „action painting“ mit langen ruhigen Bögen disziplinieren zu wollen. Mit minimal malerisch bearbeiteten Fotografien gibt Maria Teresa Andres dem stillen Wasser einen meditativen Ausdruck.

Zum Thema

Die Vernissage findet am Freitag (2. Februar) um 14 Uhr im Landgericht, Am Stadtgraben 10, statt. Bis 30. März. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 16 Uhr.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5477045?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Hammerharter Meilenstein - Jan Delay begeistert den Domplatz
Stadtfest "Münster mittendrin": Hammerharter Meilenstein - Jan Delay begeistert den Domplatz
Nachrichten-Ticker