Jugendorchester Havixbeck spielt Freitag in St. Stephanus „Ding! Dong! Merrily o High“

Münster -

Zum Weihnachtsfest gestaltet das Jugendorchester Havixbeck unter der Leitung von Dirigent Rainer Becker am Freitag (29. Dezember) um 19.30 Uhr ein etwa einstündiges, festliches und besinnliches Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Stephanus in der Aaseestadt. Das Orchester präsentiert in diesem Jahr Musik aus Großbritannien und wird dabei vom Organisten Simon Brüggeshemke unterstützt. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Das ausgezeichnete Jugendorchester Havixbeck unter Leitung von Rainer Becker gastiert am Freitag in St. Stephanus.
Das ausgezeichnete Jugendorchester Havixbeck unter Leitung von Rainer Becker gastiert am Freitag in St. Stephanus. Foto: Jugendorchester

Zu Beginn erklingen das berühmte „Crown Imperial“ von William Walton sowie das Lied „Hark! the herald angels sing“. Die Sätze „Chaconne“ und „Intermezzo“ aus der First Suite von Gustav Holst sowie der „Song of ­hope“ von Peter Meechan stellen einen Kontrast unterschiedlicher englischer Musikepochen dar. Organist Simon Brüggeshemke wird danach in „Carillon de Westminster“ von Louis Vierne die Glocken der berühmten Kathedrale hörbar werden lassen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Neben adventlicher Musik spielt das Jugendorchester auch sinfonische Kompositionen, wie das Werk „Der Traum des Oenghus – Poem nach einer Sage von der Grünen Insel“ von Rolf Rudin sowie „Sine Nomine“ von Ralph Vaughan Williams, bei dem sich der Klang von Orchester und Orgel vermischen. Ebenso wird das Wechsel- und Zusammenspiel von Orchester und Orgel beim Titelwerk „Ding! Dong ! Merrily on High“ zu hören sein. Kammermusikensembles stellen bei „Away in a Manger“ (gespielt von den Blechbläsern) sowie den englischen Liedern „Angels in our fields, Coventry Carol und Patapan“ (interpretiert von den Holzbläsern) die sanfteren Klänge in den Vordergrund.

Das Jugendorchester Havixbeck zählt zu den führenden deutschen Jugendblasorchestern und gewann im Jahr 2016 wiederholt den Deutschen Orchesterwettbewerb des Deutschen Musikrates. Im Mai 2017 erreichte das junge Orchester beim 2. Europäischen Musikwettbewerb in der Philharmonie in Luxemburg den 2. Platz.

Zum Thema

Das Konzert ist am Freitag (29. Dezember) in St. Stephanus (Aaseestadt). Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Um Spenden für die Jugendarbeit wird gebeten.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5383325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F