Elfriede Möllenbaums „Talkschau“ im Boulevard Bannert und Breiing wollten Bundeskanzler werden

Münster -

Diejenigen, die gekommen waren, haben sich 90 Minuten lang bestens amüsiert. Schade, dass am Dienstagabend die Zuschauerreihen nur knapp zur Hälfte gefüllt waren. Schließlich hatte es Elfriede Möllenbaum geschafft, mit ihren drei Gästen einen sehr unterhaltsamen „Talkschau“-Abend auf die Boulevardbühne zu bringen.

Von Maria Conlan
Erinnerungsfotos mit den Münster-Promis (v. l.): Trixi Bannert, Elfriede Möllenbaum, Andreas Breiing und Ole Kriegs
Erinnerungsfotos mit den Münster-Promis (v. l.): Trixi Bannert, Elfriede Möllenbaum, Andreas Breiing und Ole Kriegs Foto: Maria Conlan

Diejenigen, die gekommen waren, haben sich 90 Minuten lang bestens amüsiert. Schade, dass am Dienstagabend die Zuschauerreihen nur knapp zur Hälfte gefüllt waren. Schließlich hatte es Elfriede Möllenbaum geschafft, mit ihren drei Gästen einen sehr unterhaltsamen „Talkschau“-Abend auf die Boulevardbühne zu bringen. Dieses Mal hatte sie Sommelière Trixi Bannert, Dr. Ole Kriegs (Direktor des Naturkundemuseums) und Kabarettist Andreas Breiing eingeladen.

Es ging um die bewährten Themen: Kinder, Küche, Karriere – aber auch Shopping, Speckbrett, Morddrohungen, Vogelbisswunden und Mensch-Maus-Verwandtschaft. Jeder Gesprächspartner wurde mit einem Möllenbaum-Gedicht begrüßt. Mit Bannert und Breiing waren zwei waschechte Münsteraner auf der Bühne vertreten. Beide gaben ihren Jugendberufstraum preis: Bundeskanzler. Beide kamen während des Studiums durch Umwege zu ihrem Beruf. Ole Kriegs war schon als Kind von Tierbeobachtungen total angetan und steuerte zielstrebig auf eine Biologen-Karriere hin. Er betitelte sich als erster Museumsdirektor mit Zopf.

Frau Möllenbaum hat ein festes Frageschema, ist dabei aber so flexibel, dass sie immer wieder humorvoll einlenkt und bei einzelnen Stichworten nachbohrt. Zudem hat sie im Vorfeld gründlich recherchiert, so dass sie ihre Gesprächspartner immer wieder mit Details verblüffen kann.

Nach dem Gespräch überreichte Frau Möllenbaum ihren Talkgästen Kaktus-Kerzen. Die Gastgeberin bat um Eintragungen in ihrem Gästebuch von den Promis und den Zuschauern, mit den Talkgästen gab es ein offizielles Abschlussfoto.

Das war die letzte „Talkschau“ für dieses Jahr. Im Dezember gibt es eine Möllenbaumsche Weihnachtsfeier mit bereits bekannten Talkschau-Gästen: Christoph Gilsbach, Christiane Hagedorn, Carsten Höfer und ein Botschafter der Kinderneurologiehilfe

am 12. November im Boulevardtheater. Der Erlös der damit verbundenen Lotterie geht an die Kinderneurologie-Hilfe e.V. Münster. Ab nächster Woche sind die Lose im Boulevardtheater erhältlich.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5275195?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F