Bäume stehen Baustraße im Weg
Hansaring: 25 Meter hohe Platanen werden gefällt

Münster -

Die beiden 25 Meter hohen Platanen am Hansaring werden am Wochenende gefällt. Sie stehen einer Baustraße im Weg, die für die Verlegung der Fernwärmeleitung erforderlich ist.

Mittwoch, 14.02.2018, 07:02 Uhr

Diese beiden Platanen am Hansaring werden am Wochenende gefällt. Foto: Kalitschke

Die beiden Platanen, die zwischen Emdener und Dortmunder Straße am Hansaring stehen, sind 25 Meter hoch – „und kerngesund“, wie Franz-Josef Gövert (Grünflächenamt) betont. „Sie sorgen für Sauerstoff, spenden im Sommer viel Schatten.“ Dennoch werden die Bäume an diesem Wochenende gefällt.

Bis September werden am Hansaring Fernwärmeleitungen verlegt. Damit der Verkehr während der Bauphase weiterfließen kann, muss die Straße um ein paar Meter verschwenkt werden – genau dorthin, wo aktuell noch die Platanen stehen. „Die Maßnahme ist mit dem Grünflächenamt abgesprochen“, so Stadtwerke-Sprecherin Lisa Schmees.

Platanen prägten das Straßenbild

Dort habe man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, betont Gövert. „Die Zustimmung, so große Bäume zu fällen, erfolgte nicht leichtfertig“, versichert er. Man habe mit den Stadtwerken „alle Möglichkeiten durchdekliniert“ – doch am Ende seien die Bäume nicht zu halten gewesen.

Dass nach Abschluss der Arbeiten vier neue Bäume gepflanzt werden sollen, ist da nur ein schwacher Trost. Schließlich prägten die Platanen jahrzehntelang das Straßenbild in diesem beliebten Ausgehviertel.

Die beiden Bäume standen übrigens einmal am Tibusparkplatz (dort befindet sich heute das Tibusstift) und auf der Stubengasse. Sie wurden umgesetzt, nachdem die Silberahornbäume am Hansaring gefällt worden waren. „Sie waren marode“, sagt Gövert. Er erinnert sich noch gut an den „heftigen Unmut“ bei den Anliegern, den die Fällaktion damals auslöste. Immerhin: „Dass wir anschließend Platanen setzten, die schon zehn Meter groß waren, kam gut an.“

Platanen hätten noch Jahrzehnte bleiben können

40 Jahre vergingen, die Platanen wuchsen in die Höhe, erreichten schließlich 25 Meter. Nach Einschätzung von Gövert hätten sie noch sechs weitere Jahrzehnte an diesem Standort bleiben können. Dass sie am Wochenende gefällt werden, mache ihn „sehr traurig“, bekennt er.

Werden weitere Bäume gefällt?

Bis Mitte des nächsten Jahrzehntes wird die Fernwärmeleitung über den Ring bis zur Ostmarkstraße verlegt. Wie in der Verwaltung zu hören ist, sollen auf diesem Abschnitt noch weitere Bäume gefällt werden. Die Stadtwerke wollten dies am Montag unter Hinweis auf noch laufende Planungen nicht bestätigen.

Mehr zum Thema

Fernwärme-Bauarbeiten | Hansaring wird gesperrt

Großbaustelle am Hansaring | Baubeginn am Hafencenter

Neue Fernwärmeleitung | Zehn Jahre Baustelle

Weniger Parkplätze am Hansaring | Die Stadtwerke wollen im Bereich des Hansarings das Fernwärmenetz erneuern. Den fließenden Verkehr soll das nur an einem Wochenende beeinträchtigen. Die Parkplatzsuche wird allerdings schwieriger.

Neue Fernwärmeleitungen | Bauarbeiten am Hansaring

...
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5522066?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Auto-Freaks sorgen auf Ahlener Zechengelände für Ärger
Die Fläche zwischen den Fördertürmen ist beliebter Treffpunkt der jungen Fahrer mit lautstark getunten Autos. Diesen dichtzumachen, könnte Teil der Lösung sein, hoffen die Anlieger.
Nachrichten-Ticker