Feuerwehr löscht Brand auf A1 Lkw mit Möbeln in Flammen - Autobahn stundenlang gesperrt

Greven/Münster -

Gegen 4 Uhr erhielt die Feuerwehr am Donnerstagmorgen mehrere Notrufe von der Autobahn 1. In Fahrtrichtung Dortmund kurz vor der Abfahrt Münster-Nord in Nähe des Rastplatzes Sandrup stand ein Lastwagen einer Möbelspedition in Flammen. Der Fahrer konnte den Laster noch an den Rand fahren, er blieb unverletzt.

Von Helmut Etzkorn
Feuerwehr löscht Brand auf A1 : Lkw mit Möbeln in Flammen - Autobahn stundenlang gesperrt
Der Lastwagen einer Möbelspedition brannte auf der Autobahn komplett aus. Foto: Helmut Etzkorn

Die Zugmaschine, beladen mit Küchenteilen, brannte komplett aus. Der Feuerwehr gelang es aber, ein Übergreifen der Flammen auf den Anhänger zu verhindern. Die Löscharbeiten waren schwierig, weil der Motorwagen Stück für Stück entladen werden musste, um an den Brandherd im vorderen Teil herankommen zu können. Auch war es wegen einer teilweise fehlenden Rettungsgasse schwierig, überhaupt zum Einsatzort zu kommen.

Die Feuerwehr war mit 35 Helfern im Einsatz. der Brand wurde aus vier Strahlrohren bekämpft, der Dieseltank musste leergepumpt werden. Es bildete sich ein Rückstau von 20 Kilometern bis Lengerich. 

Die Verkehrsbehinderungen zogen sich wegen der Nachlöscharbeiten und Bergung bis mittags hin. Auch die Ausweichrouten ab Greven über den Schifffahrter Damm und die Grevener Straße in Richtung Münster waren überlastet.

Der Verkehr staute sich am Morgen auf bis zu 15 Kilometern. Ab 12.30 Uhr war die Autobahn wieder komplett für den Verkehr freigegeben worden.

Die Ursache für den Lkw-Brand ist vermutlich ein technischer Defekt.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5340247?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F