Kinopremiere der Wilsberg-Folge „Münster-Leaks“
Steuersünder-CD belastet Münsteraner

Münster -

Finanzamtsmitarbeiter Ekki Talkötter wird eine Steuersünder-CD angeboten, die angeblich alle von Rang und Namen belastet. Schon bald ist einer von der Liste tot. Ein Fall für Wilsberg und seine Freunde. Am nächsten Mittwoch (22. November) feiert die Wilsberg-Folge „Münster-Leaks“ Premiere im Cineplex.

Dienstag, 14.11.2017, 19:11 Uhr

Wilsberg (Leonard Lansink) ermittelt in Sachen Steuersünder-CD. 
Wilsberg (Leonard Lansink) ermittelt in Sachen Steuersünder-CD.  Foto: ZDF/Thomas Kost

Ekki ist in heller Aufregung: Ihm wurde eine Steuersünder-CD angeboten, die angeblich alle belastet, die in Münster Rang und Namen haben. Der anonyme Informant fordert dafür aber zwei Millionen Euro. Privatdetektiv Georg Wilsberg soll seinem Freund dabei helfen, die Glaubwürdigkeit der CD anhand einer Stichprobe zu überprüfen. Doch die Presse hat schon Wind von der CD bekommen, und der erste Steuersünder zeigt sich selbst an. Wenig später ist er tot.

 

Szene-Bilder von Wilsberg-Dreharbeiten

1/22
  • Junggesellenabschied in der Folge „In Treu und Glauben“ (2016) mit (v.l.) Trauzeuge Wilsberg (Leonard Lansink), Junggeselle Ekki (Oliver Korittke), Overbeck (Roland Jankowsky) und Ekkis Chef Grabowski (Vittorio Alfieri).

    Junggesellenabschied in der Folge „In Treu und Glauben“ (2016) mit (v.l.) Trauzeuge Wilsberg (Leonard Lansink), Junggeselle Ekki (Oliver Korittke), Overbeck (Roland Jankowsky) und Ekkis Chef Grabowski (Vittorio Alfieri).

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Szene aus der Folge „Gegen den Strom" (2013) mit Overbeck (Roland Jankowsky, hinten l.) Anna Springer (Rita Russek) Ekki (Oliver Korittke) Wilsberg (Leonard Lansink).

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Szenenfoto aus "Gefahr in Verzug" (2010): Overbeck (Roland Jankowsky) gibt der Reporterin des Lokalfernsehens (Nazan Gökdemir) ein Interview.

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Folge „Hengstparade (2013): Ekki (Oliver Korittke) bandelt mit der attraktiven Leonie (Julia Kelz) bei einem Fortbildungsseminar zum Thema "Sexismus im Büroalltag" an.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Folge „Hengstparade (2013) mit Nikola Füsting (Susanna Simon, r.) will Wilsberg (Leonard Lansink, 2.v.l.), Ekki (Oliver Korittke) und Alex (Ina Paule Klink) von ihrem Gestüt jagen.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Folge „Die Bielefeld-Verschwörung“ (2012) in alter Besetzung mit Manni (Heinrich Schafmeister, r.), Wilsberg (Leonard Lansink, M.) und Ekki (Oliver Korittke), die einen Verdächtigen während einer Beerdigung beschatten.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Folge „Treuetest“ (2013): Alex (Ina Paule Klink) stellt Wilsberg (Leonard Lansink, Mi.) ihrem neuen Freund Jan Faber (Roman Knizka) vor.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Szenenfoto aus dem Film "Gefahr in Verzug" (2010): Einige Szenen wurden am Newsdesk der Westfälischen Nachrichten gedreht. Der zwielichtige Journalist Ingo Peters (Thomas Dannemann, r.) leugnet die Bekannschaft mit einer Ermordeten. Wilsberg (Leonard Lansink, l.) wird Zeuge seiner Verhaftung.

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Aus der Folge „Bauch, Beine, Po“ (2015): Georg Wilsberg (Leonard Lansink) mit Dr. Dorith Magunsky (Rebecca Immanuel).

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Ein Gepsräch zwischen Georg Wilsberg (Leonard Lansink, l.) Sonja Conrad (Jasmin Lord) und Ekki (Oliver Korittke) in der Folge „90-60-90“.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Ertappt in der Folge „Essen auf Rädern" (2013 - v.l.): Marvin Berg (Vladimir Burlakov), Alex (Ina Paule Klink), Ekki (Oliver Korittke), Georg Wilsberg (Leonard Lansink) und Overbeck (Roland Jankowsky).

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Folge „Nackt im Netz“ (2014): Alex (Ina Paule Klink) hat ein pikantes Problem, bei der Unterredung mit Wilsberg (Leonard Lansink, Mi.) will sie Ekki (Oliver Korittke) nicht dabei haben.

    Foto: Thomas Kost (ZDF)
  • Folge „Misswahl“ (2007): Wilsberg (Leonard Lansink) mit den Teilnehmerinnen der Misswahl, flankiert von den Gegenspielerinnen Margo (r. Katja Rosin) und Rebecca (l. Vijessna Ferkic).

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Folge "Tote Hose"(2011): In dieser Szene bedankt sich Overbeck (Roland Jankowsky, li.) kleinlaut bei Wilsberg (Leonard Lansink).

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Krisensitzung in der Folge „Filmriss“ (2008): Steuerprüfer Ekki Talkötter (Oliver Korittke, l.) sitzt in U-Haft. Er soll im Vollrausch eine Prostituierte umgebracht haben. Detektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, M.) und Ekkis Anwalt Markus Faber (Philipp Moog) überlegen, was zu tun ist.

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Szenenfoto aus „Gefahr in Verzug" (2010) mit Alex (Ina Paule Klink) und Wilsberg (Leonard Lansink).

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Gruppenbild aus „Gefahr in Verzug" (2010 ) mit (v.l.) Ekki Talkötter (Oliver Korittke), Georg Wilsberg (Leonard Lansink), Anna Springer (Rita Russek) und Alex Holtkamp (Ina Paule Klink).

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Overbeck (Roland Jankowsky) ist in „Gefahr in Verzug" (2010) ganz in seinem Element: Er will Johanna Landau (Finja Martens), die Tochter seines obersten Chefs, mit seinem Wissen beeindrucken.

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Wilsberg (Leonard Lansink) konfrontiert einen Zeugen in „Gefahr in Verzug" (2010) mit seinen Ermittlungsergebnissen.

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Szene aus „Mundtot" (2014) mit Ekki (Oliver Korittke, l.), Anna Springer (Rita Russek, M.) und Overbeck (Roland Jankowsky).

    Foto: Thomas Kost / ZDF
  • Folge „Mord und Beton“ (2016): Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor.

    Foto: Thomas Kost/ZDF
  • In der Folge „Mundtot“ (2014) nimmt Overbeck (Roland Jankowsky, 2.v.l.) Ekki (Oliver Korittke) fest.

    Foto: Thomas Kost / ZDF

 

Mehr zum Thema

Einschaltquoten-Sieger Wilsberg: Straße der Tränen  [12.11.2017]

Alle mal stillhalten:  Thomas Kost ist Standfotograf  [31.10.2017]

Dreharbeiten für zwei neue „Wilsberg“-Folgen:   Vorsichtig, Kamera!  [25.10.2017]

...

Kult-Krimi als Kinopremiere

Ein Fall für Wilsberg und seine Freunde, heißt es in einer Pressemitteilung. Wie Wilsberg, Anna, Ekki, Alex und die anderen den Mordfall im neuesten ZDF-Münster-Krimi „Wilsberg – MünsterLeaks“ lösen, können Fans des zerknautschten Privatdetektivs bereits am 22. November (Mittwoch) um 19 Uhr im Cineplex sehen. Dann präsentieren Filmservice Münster.Land, ZDF, die Produktionsfirma Warner Bros. und das Cineplex dort den Kult-Krimi als Kinopremiere.

Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten

1/12
  • Thomas Kost, der Set-Fotograf bei Wilsberg-Dreharbeiten, im Kreise der Kollegen.

    Thomas Kost, der Set-Fotograf bei Wilsberg-Dreharbeiten, im Kreise der Kollegen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Im Oktober 2017 war das Drehteam mit dem Standbild-Fotografen Thomas Kost wieder in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gedreht - und natürlich auch fotografiert - wurde im stadtbekannten Antiquariat in der Frauenstraße in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gedreht wurde parallel für die beiden Wilsberg-Folgen "Mörderische Rendite" und "Müll ist immer".

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Es folgen weitere Impressionen vom Set und dem Einsatz des Fotografen....

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten Foto: Gunnar A. Pier
  • Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten Foto: Gunnar A. Pier
  • Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten Foto: Gunnar A. Pier
  • Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten Foto: Gunnar A. Pier
  • Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten Foto: Gunnar A. Pier
  • Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten Foto: Gunnar A. Pier
  • Mit Set-Fotograf Thomas Kost bei Wilsberg-Dreharbeiten Foto: Gunnar A. Pier

Unter den Gästen

Ihr Kommen zugesagt haben neben Regisseur Thomas Kronthaler und den Autoren Markus Altmeyer und Britta Burneleit auch Hauptdarsteller Leonard Lansink, Janina Fautz (Merle, Nichte von Anna Springer) und Vittorio Alfieri (Grabowski, Ekkis Chef). Moderiert wird der Abend von Adam Riese. Eintrittskarten für „Wilsberg – MünsterLeaks“ gibt es ab sofort im Vorverkauf im Cineplex, Albersloher Weg.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5289136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Kleine Pflaster gegen die Wohnungsnot
 Keine Wohnungen: Studenten beziehen Zelte vor dem SchlossSo ein Aufenthalt im Zelt macht Spaß – solange man nicht dauerhaft darin wohnen muss.
Nachrichten-Ticker