Baustelle der Stadtwerke Bremer Straße bleibt noch eine Woche einspurig

Münster -

Für Pendler ist die Baustelle an der Bremer Straße ein besonderes Ärgernis. Nur einspurig geht es am Hamburger Tunnel vorbei. Doch ein Ende ist in Sicht.

Von Anna Spliethoff
Weiterhin ein Nadelöhr: An der Bremer Straße wird noch bis zum 6. Oktober gearbeitet.
Weiterhin ein Nadelöhr: An der Bremer Straße wird noch bis zum 6. Oktober gearbeitet. Foto: Matthias Ahlke

Seit Anfang September ist die Bremer Straße ein Nadelöhr. Zuerst hat das Unternehmen Westnetz ein Starkstromkabel erneuert – wie derzeit an vielen Stellen im Stadtgebiet. Die Folge: Die Straße war fortan nur einspurig befahrbar. Das hat sich auch noch nicht wieder geändert.

Der Grund: Im direkten Anschluss haben die Stadtwerke Münster die Baustelle übernommen. Weiterhin brauchen Autofahrer, Radler und auch Fußgänger mehr Geduld als sonst. Vor allem im Berufsverkehr reihen sich die Pkw an der Bremer Straße aneinander.

Die Stadtwerke haben in dem Bereich Wasser- und Gasleitungen abgetrennt. Pressesprecher Florian Adler konnte jetzt auch bekannt geben: „Die Leitungsarbeiten sind fertig.“ Für alle Pendler, die die Straße täglich passieren, hatte Adler noch eine gute Nachricht: „Es ist absehbar, dass es jetzt zu Ende geht.“ Konkret heißt das: „Spätestens am 6. Oktober, also nächste Woche Freitag, sind auch die Baugruben wieder verfüllt und die Ampeln verschwunden.“

Doch auch die kommenden Tage werden noch einmal knifflig: Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens müssen Fußgänger derzeit lange warten, um die Bremer Straße zu überqueren. Viele halten sich jedoch nicht daran. Florian Adler gibt zu: „Für Fußgänger und Radfahrer ist es sehr eng.“

Auch Autofahrer brauchen Geduld. Wer von der Hamburger Straße aus auf die Bremer Straße abbiegen möchte, muss einen kurzen Umweg fahren. „Sonst hätten auf der Hamburger Straße noch zusätzliche Ampeln stehen müssen“, sagt Adler. „Dann wären die Ampeln auf der Bremer Straße aber noch länger rot.“ Das habe man verhindern wollen und deshalb eng mit dem Ordnungsamt der Stadt zusammengearbeitet.

Mehr zum Thema

Hintergrundberichte, Aktuelles, Bilder und Videos:  Das WN-Special zum neuen Hauptbahnhof in Münster

Exklusiver Blick hinter die Kulissen:  Der neue Hauptbahnhof in Münster

Interviews Hinter den Kulissen

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5184735?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F