Bauarbeiten starten Bahnhof-Ostseite: Haupttunnel ab Montag geschlossen

Münster -

Der Ost-Ausgang des Haupttunnels des Bahnhofs wird am Montag für voraussichtlich vier Jahre geschlossen. Grund sind die bevorstehenden Bauarbeiten.

Der Ost-Ausgang des Haupttunnels wird am Montag für etwa vier Jahre schließen.
Der Ost-Ausgang des Haupttunnels wird am Montag für etwa vier Jahre schließen. Foto: Oliver Werner

Der Haupttunnel des Hauptbahnhofs wird ab Montag (21. August) in Richtung Bremer Platz geschlossen. Dies teilte die Bahn am Donnerstag mit. Erst nach Fertigstellung der von der Landmarken AG geplanten Bebauung an der Bahnhof-Ostseite werde er wieder geöffnet – frühestens im Jahr 2021.

In Richtung Bremer Platz gelangt man damit ab Montag nur noch durch den Hamburger Tunnel oder durch den kleineren Personentunnel im Nordteil des Bahnhof-Gebäudes. Parallel zur Schließung beginnen Bauarbeiten an der Haupttunnel-Ostseite.

So soll die Bahnhof-Ostseite (Bremer Platz) ab 2021 aussehen. Foto: Architekturbüro kadawittfeld

Diese Neuerungen kommen

Es werden laut Bahn Rohbauarbeiten durchgeführt, um möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt einen weiteren Bahnsteig in Betrieb nehmen zu können. So werden die Personenunterführung um einige Meter verlängert und ein Aufzugsschacht und eine Treppenanlage errichtet. Dafür müsse der Tunnelausgang nun aus Sicherheitsgründen geschlossen werden.

Mehr zum Thema

Missbrauch als öffentliche Toilette:  Nase zu im Hamburger Tunnel  [23.07.2017]

Hauptbahnhof Münster:  Neues Gesicht für den Bremer Platz  [8.3.2017]

Drogenszene am Bahnhof:  Bahnhofsumbau führt zu neuen Problemen am Bremer Platz  [28.06.2017]

Die Landmarken AG entwickelt auf der Ostseite ein aus drei Baukörpern bestehendes Gebäude-Ensemble mit einer Mischung aus Wohnen, Hotel, Handel, Fahrradparkhaus und Gleiszugang.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5084269?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F