Kommentar
Normalität kehrt zurück

In wenigen Wochen erinnert im Bürgerhaus baulich nicht mehr viel an das Starkregenereignis von 2014. Auch die Menschen im Stadtteil können dann damit abschließen.

Donnerstag, 24.08.2017, 19:08 Uhr

Wenn in wenigen Wochen die Arbeiten im Bürgerhaus in Kinderhaus abgeschlossen werden, ist das für den Stadtteil ein Meilenstein. Die Regenkatastrophe im Juli 2014 sorgte vor allem mitten im Herz von Kinderhaus für Chaos. Doch jetzt kann bald endlich die Normalität an den Idenbrockplatz zurückkehren. Man könnte meinen, dass dann nichts mehr an das schwere Unwetter erinnert. Optisch und auch baulich mag das auch korrekt sein. Doch in den Köpfen der Münsteraner – und natürlich der Kinderhauser – wird der Tag wohl noch lange präsent sein. Die Sorgen sind auch drei Jahre später noch immer groß, wenn der Deutsche Wetterdienst Unwetter für Münster ankündigt. Doch bald ist im Bürgerhaus der Alltag wieder vollständig zurückgekehrt. Und das hilft vielleicht vielen, das Starkregenereignis hinter sich zu lassen. Denn schließlich heilt die Zeit alle Wunden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5099225?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Noch immer viele Fragezeichen rund um die Zentrale Flüchtlings-Einrichtung
Nur wenn am Standort Pulverschuppen rasch eine Zentrale Unterbringungs-Einrichtung gebaut wird, kann die Stadt Münster frei über die York-Kaserne verfügen. Was aber, wenn die ZUE auf sich warten lässt?
Nachrichten-Ticker