In dem ehemaligen Minenarbeiterdorf Nant Gwrtheyrn gibt es viel Luft zum Durchatmen. Der Blick auf Küste und Meer ist weit – gute Voraussetzungen, um sich mit einer komplizierten Sprache zu beschäftigen.

Großbritannien - Wales Grammatik an der Küste

Croeso i cymru! Willkommen in Wales! Der Sprachkurs fängt schon bei der Begrüßung an. Wer kurz hinter Chester die unsichtbare Grenze zwischen England und Wales passiert, wird schlagartig mit einer der ältesten Sprachen der Welt konfrontiert. Straßenschilder, Parkautomaten, Speisekarten, Erklärtafeln – auf einmal ist alles konsequent zweisprachig.

Von Stefanie Meier

Italien Segensreiche Fluten

Beim Show-Cooking steht heute italienische Grandezza auf dem Speiseplan. Mit großer Geste erklärt Gianpiero Cravero sein Rezept, während er in atemberaubendem Tempo weißen Reis, Schalotten, Butter, Weißwein, Brühe, Kräuter und Parmesan im Topf verschwinden lässt.

Von Ines-Bianca Hartmeyer

Deutschland Eine Landschaft zum Genießen

Der Rheinsteig hat es, der Eifelsteig auch, und im Juni hofft der Landkreis Göppingen darauf, dass ein weiterer seiner Löwenpfade in der Schwäbischen Alb, die Messelbergrunde, ebenfalls ausgezeichnet wird und die Zertifizierung zum Prädikatswanderweg erhält.

Von Günter Saborowski

Israel Ab-, auf- und eintauchen

Schau mir in die Augen, Kleines”. Unweigerlich taucht dieser Spruch auf, als sich ein Delfin auf Nasenspitzenlänge nähert und ich in seine kleinen, niedlichen Augen schauen kann. Ich bin abgetaucht in die Unterwasserwelt des Roten Meeres vor den Toren der Küstenstadt Eilat.

Von Detlef Dowidat

Frankreich Mit Bruno durchs Périgord

Seine 1000 Wörter hat Martin Walker heute schon geschrieben. Das Tagespensum in der Schreibstube – dem einstigen Tauben-Türmchen auf seinem Hof in Le Bugue sur Vézère – ist erledigt.

Von Martin Ellerich

alle Artikel aus dem Ressort Urlaub